| 00.00 Uhr

Kalkar
82 Einsätze für die Feuerwehr Kalkar

Kalkar: 82 Einsätze für die Feuerwehr Kalkar
Fritz van Dornick, eingerahmt von Kameraden aus Kalkar, wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr ausgezeichnet. FOTO: Feuerwehr
Kalkar. Jahrestagung der Brandbekämpfer mit Ehrungen, Beförderungen und einem Rückblick auf 2017 in Bildern.

Zur Jahreshauptversammlung der Feuerwehr, Löschzug Kalkar Mitte, begrüßte Löschzugführer Johannes Fehlemann alle Aktiven und die Kameraden der Ehrenabteilung. Ein in Bildern gefasster Jahresrückblick stand zunächst auf dem Programm. An 28 Übungsabenden nahmen durchschnittlich 27 der 45 aktiven Feuerwehrkameraden teil. Besonders wurde neben der Unfallrettung mit einem Notarzt, die Übung auf Haus Horst erwähnt. Die Großübung der Stadtwehr am Wunderland und die Teilnahme an der 775-Jahr-Feier Stadtrechte Kalkar fanden 2017 statt. Der Leistungsnachweis in Goch, der Orientierungslauf in Kevelaer und ein Wochenendausflug sowie ein Fackelzug zum 80. Geburtstag von Hannes Baack dienten der Kameradschaftspflege. Weitere Termine 2017 waren die Pflege von 376 Hydranten und neun Saugbrunnen, die Begleitung von vier St. Martins- und vier Schützenumzügen, der aktiven Teilnahme bei Wunderland on Wheels, zwei Gedenktagen, und einer Hochzeit, einer Serenade und einem Ehrungsabend.

Auch die Fahrzeug- und Gerätepflege kam 2017 nicht zu kurz, diese standen neun Mal an. Zudem wurden drei Brandsicherheitswachen und drei Brandschutzerziehungen durchgeführt. Somit trafen sich die Mitglieder an über 60 Terminen. Natürlich gab es auch Einsätze. Der Erste ließ nicht lange auf sich warten. Am 1. Januar um 2.36 Uhr wurde der erste Einsatz bei mehreren Mülltonnen- und Altkleidercontainer-Bränden absolviert. Zu 82 Einsätzen mit einer durchschnittlichen Einsatzdauer von 47 Minuten rückten im Mittel 12,5 Feuerwehrmänner aus. Doch auch mit den 142 Terminen war das Ehrenamt noch nicht abgeschlossen. Die Teilnahme an Lehrgängen auf Stadt-, Kreis- und Landesebene, sowie interne Aus- Fort- und Weiterbildungen an den Fahrzeugen und Geräten wurden zusätzlich geleistet.

Ein wichtiger Teil des Abends bestand aus den Ehrungen und Beförderungen. Der ehemalige Löschzugführer und Stadtbrandinspektor auf Lebenszeit Fritz van Dornick wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr mit dem Ehrenkreuz des Landesverbandes der Feuerwehr in Gold mit Goldkranz ausgezeichnet.

Über eine Beförderung zur Feuerwehrfrau freute sich Pressesprecherin Manuela Mohn. Zum Oberfeuerwehrmann wurden Frank Friedhoff, Christoph Barth und Patrick Boerboom, zum Hauptfeuerwehrmann Sven Voutta befördert. Löschzugführer Johannes Fehlemann konnte hier auch nachträglich die Beförderung zum Brandinspektor durch den stellvertretenen Leiter der Feuerwehr und ehemaligen Löschzugführer Helmut Hessel entgegennehmen.

Zum Abschluss bedankte sich Löschzugführer Johannes Fehlemann bei allen Unterstützern in der Führung, bei seinen Stellvertretern Frank Winhuysen und Andreas Arntz, sowie bei allen Familien, ohne deren Unterstützung dieses Ehrenamt nicht in diesem Maß möglich wäre.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar: 82 Einsätze für die Feuerwehr Kalkar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.