| 00.00 Uhr

Kalkar
Ärger um Geld für Wehrführer

Kalkar. 300-Euro-Pauschale zu hoch, meint das Forum. CDU nennt das "respektlos". Von Anja Settnik

Die Kalkarer CDU fährt starkes Geschütz auf: Sie wirft dem politischen Gegner Forum vor, der Feuerwehrführung "den nötigen Respekt" zu verwehren. Das machen Klaus-Dieter Leusch, der CDU-Fraktionsvorsitzende, und David Kerkenhoff als Parteivorsitzender daran fest, dass das Forum dem Wehrführer monatlich 100 Euro weniger zahlen möchte, als dies von der Verwaltung (und Forums-Bürgermeisterin Britta Schulz) vorgeschlagen worden war.

Die Aufwandsentschädigung für die Kalkarer Feuerwehrführung neu festzusetzen war Thema der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Feuer- und Katastrophenschutz. Der Vorschlag der Verwaltung sah vor, Wehrführer Georg Bouwmann eine monatliche Entschädigung von 300 Euro, seinen Stellvertretern von je 200 Euro zu zahlen. Die Betroffenen selbst hatten vorgeschlagen, die Entschädigung auf je 200 Euro festzusetzen, die Verwaltung befand jedoch, dass der Wehrführer etwas mehr bekommen müsse. "Ausgerechnet Forums-Fraktionsvorsitzender Lutz Kühnen, selber Feuerwehrmann, wetterte gegen diesen Vorschlag. Eine Entschädigung von 300 Euro sei zu hoch; angesichts der Haushaltslage seien 200 Euro genug", fasst Leusch zusammen.

Kühnen ist empört, nennt die Aussagen der CDU-Vertreter "eine Unverschämtheit", zumal er seit 35 Jahren seine gute Kameradschaft als Feuerwehrmann beweise. Es sei nur so, dass durch die neuen Sätze - 30-Euro-Telefonpauschalen für Löschzug- und Gruppenführer kommen hinzu - künftig pro Jahr fast 12.000 statt bislang rund 4000 Euro für die Feuerwehr auszugeben seien. Die CDU wiederum erklärt, es gehe um die Wertschätzung, mit der Politik und Verwaltung dieses Amt behandelten. "Daher hat sich die CDU dem Vorschlag der Bürgermeisterin von 300 Euro ohne Zögern angeschlossen." Selbst 800 Euro Entschädigung als Fraktionschef anzunehmen bereite Forums-Fraktionschef Lutz Kühnen offenbar keine Probleme . . .

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar: Ärger um Geld für Wehrführer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.