| 00.00 Uhr

Kalkar
After-Zug-Party am Altweiberdonnerstag

Kalkar: After-Zug-Party am Altweiberdonnerstag
Oben von links Paul Jamin, Ansgar Boßmann (KKG) und Paul Aymans (BSV), unten v.l. Bürgermeisterin Britta Schulz eingerahmt von Saskia Blondeel und Kristin Wälbers (beide BSV). FOTO: Stadt Kalkar
Kalkar. Nach dem Karnevalsumzug durch den historischen Stadtkern, der vor allem für Familien mit Kindern einen idealen Auftakt ins lange närrische Wochenende bildet, wird am Donnerstag, 8. Februar, ab dem frühen Nachmittag in Kalkar weitergefeiert.

In Kooperation mit der Stadt veranstalten die Kalkarer Karnevalsgesellschaft (KKG) und die Karnevalsabteilung des BSV Altkalkar gemeinsam eine große After-Zug-Party in der Bürgerbegegnungsstätte Altkalkar.

Für alle Freunde des Kalkarer Karnevals (ab 18 Jahre) heißt es dann: erst zum Zug und dann zur Party. Dort wo traditionell die Karnevalssitzungen stattfinden, wird an diesem Tag in der karnevalistisch geschmückten Halle auf der Birkenallee Platz gemacht - für Musik und Tanz, für eine tolle Feier in der Stadt. Selbstverständlich wird für Verpflegung gesorgt sein.

Die Vorbereitungen in den Vereinen laufen auf den berühmten Hochtouren, und die Verantwortlichen sind sehr zuversichtlich, dass nach dem Karnevalsumzug sicher, kräftig und stimmungsvoll gefeiert werden wird. Bürgermeisterin Britta Schulz freut sich über das Engagement der Karnevalisten und verspricht, nach der närrischen Übernahme des Rathauses dabei zu sein.

Die Eintrittskarten für die After-Zug-Party sind ab Montag, 15. Januar 2018, in der Touristik-Information Kalkar (TIK; E-Mail tik@kalkar.de) im Städtischen Museum erhältlich; der Preis beträgt pro Person 5 Euro.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar: After-Zug-Party am Altweiberdonnerstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.