| 00.00 Uhr

Schnell Gehandelt
Ahorn vor dem Rathaus gefällt

Kleve. Mittwochabend fiel der Eilbeschluss, gestern fiel der Ahorn: der Baum vor dem "Brunnenhaus" ist Vergangenheit. CDU, SPD und Bürgermeisterin Northing überstimmten im Hauptausschuss FDP, Grüne und OK. Wiltrud Schnütgen (Grüne) schlug vor, in die Mitte des dort geplanten "Kreuzganges" einen größeren Baum zu setzen. Gefällt werden sollen auch bis zu neun "Dornenbäume" in der Kendelstraße, ohne die Satzung zu den Klever Straßenbäumen zu verschieben. Der Kompromiss-Vorschlag von Wolfgang Gebing (CDU) ging bei einer Enthaltung einstimmig durch.
(mgr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schnell Gehandelt: Ahorn vor dem Rathaus gefällt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.