| 00.00 Uhr

Kalkar
"Aktenzeichen XY" zeigt Raub in Appeldorn

Kalkar: "Aktenzeichen XY" zeigt Raub in Appeldorn
Mit diesem Phantombild sucht die Polizei nach dem Einbrecher. FOTO: Polizei
Kalkar. Über einen Raubüberfall auf eine 64 Jahre alte Frau, der sich im Juni des vergangenen Jahres in deren Einfamilienhaus an der Reeser Straße in Kalkar-Appeldorn ereignet hat, berichtet am morgigen Mittwoch die Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" im ZDF.

Die ältere Frau war am Sonntag, 19. Juni 2016, gegen 20 Uhr von einem männlichen Einbrecher in ihrem freistehenden Wohnhaus überrascht worden. Der Täter hatte zuvor nach Angaben der Polizei zusammen mit mindestens einer weiblichen Mittäterin das Wohnhaus durch mehrfaches Klingeln ausgekundschaftet. Nachdem die 64-Jährige nicht geöffnet hatte und das Haus für die mutmaßlichen Täter deshalb wohl unbewohnt wirkte, brachen sie mit einem Brecheisen die Terrassentür des Gebäudes auf und drangen in die Räume ein. Im Esszimmer traf der Täter laut Polizeibericht dann auf die geschockte Geschädigte. Die 64-Jährige verbrachte in der Folge etwa 30 Minuten mit dem unmaskierten Täter in der Wohnung. Die Frau hatte nach ihrer Aussage in dieser Zeitspanne "Todesangst". Die Appeldornerin übergab dem Einbrecher auf Aufforderung Geld und Schmuck.

Die Kriminalpolizei in Kleve hatte kurz nach der Tat bereits ein Phantombild des mutmaßlichen Täters veröffentlicht. Der entscheidende Hinweis ging bislang aber nicht ein. Aus diesem Grund erfolgt nun die Fahndung über die ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst".

Hinweise auf die mutmaßlichen Täter an den TV-Sender oder die Kripo Kleve, Telefon 02821 5040.

(dido)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar: "Aktenzeichen XY" zeigt Raub in Appeldorn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.