| 00.00 Uhr

Kalkar
Alter Kalkarer Konzertflügel wird im Museum versteigert

Kalkar: Alter Kalkarer Konzertflügel wird im Museum versteigert
Der Ibach-Flkügel stammt aus dem jahr 1906. FOTO: Stadt Kalkar
Kalkar. Auf dem neuen Flügel in Kalkar sind bereits ein Dutzend Konzerte gespielt worden. Die Pianisten wie auch die Besucher konnte sich bei Solo-Konzerten, bei Liedbegleitungen und beim Jazz von der Klangqualität des Instrumentes überzeugen.

Zum Veranstaltungsprogramm "Ein neuer Flügel für Kalkar" zählt nun auch die Versteigerung des alten Ibach-Flügels (Nr. 50729) aus dem Jahr 1906 am Samstag, 26. November, um 16 Uhr im Städtischen Museum Kalkar.

Der Konzertflügel, der Jahrzehnte im historischen Rathaus stand und stets gepflegt und gestimmt wurde, ist für das stolze Alter von 110 Jahren in einem guten Zustand, ein Schmuckstück mit dezenten Jugendstilelementen - und sehr gut spielbar, für den professionellen kammermusikalischen Einsatz bei öffentlichen Konzerten jedoch nur noch bedingt geeignet.

Professor Boguslaw Strobel, der mehrere Konzertprogramme auf dem Ibach gespielt hat, wird einige Stücke spielen und dann die Versteigerung durchführen. Bereits vorab können sich Interessenten von den Klangeigenschaften des Flügels überzeugen. Ab sofort steht der Flügel im Klavierhaus des Kalkarer Klavierbaumeisters Georg Neinhuis auf der Reeser Straße in Appeldorn (www.neinhuis.de) während der Öffnungszeiten zur Besichtigung und zum Probespiel bereit.

Das Mindestangebot ist auf 1000 Euro festgelegt. Angebote können auch schon vor dem Versteigerungstermin schriftlich abgegeben werden an: Stadt Kalkar, Harald Münzner, Markt 20, Kalkar.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar: Alter Kalkarer Konzertflügel wird im Museum versteigert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.