| 00.00 Uhr

Kalkar-Kehrum
Andreas Bongers ist neuer König in Kehrum

Kalkar-Kehrum. Schülerprinz ist Stephan Gochermann. Kirmes wird nächstes Wochenende gefeiert.

Kehrum hat einen neuen Schützenkönig: Andreas Bongers setzte sich gegen die Konkurrenz durch und holte den Vogel von der Stange.

Erstmals an einem Samstag trafen sich die Mitglieder der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Kehrum zum Königschießen. Das Wetter spielte mit, im Kehrumer Baukamp herrschte Biergartenflair und neben den Schützen trafen immer mehr Gäste auf der Schießanlage ein, um die Wettbewerbe zu verfolgen. Bei den Schülern waren Stephan Gochermann (Kopf), Lisa Heißing (Flügel), Kyra de Lange (Flügel) und Celine de Lange (Schwanz) erfolgreich. Bei den Senioren holten sich Paul Verholen jun., Michael Adams, Aloys Kannenberg und Franz Boßmann die Preise.

Dann wurde es spannend, denn Königs- und Prinzenvogel wurden montiert. Würden sich Bewerber finden? Die Frage war bei den Schülern schnell beantwortet. Sie benötigten nur 25 Schuss, dann stand Stephan Gochermann als Nachfolger von Zoe Adams fest.

Die Senioren zögerten zunächst noch. Das Kommando "Königsbewerber vortreten" verhallte erfolglos. Es sollte noch ein Weilchen dauern, bis sich einige ernsthafte Bewerber fanden. Das Glück des Tüchtigen hatte schließlich Andreas Bongers. Er zerlegte den Holzvogel mit dem 37. Schuss und wird gemeinsam mit seiner Frau Christiane die Kehrumer Kirmes rocken.

Dies darf man ruhig wörtlich nehmen. Denn Andreas Bongers hat Rhythmus im Blut. Neben der Tanzmusik gilt seine Leidenschaft dem Kehrumer Tambourcorps, dem er seit 35 Jahren angehört. Da ist es sehr passend, dass "sein" Verein in diesem Jahr 90. Geburtstag feiert.

Die Kehrumer Kirmes findet am ersten Augustwochenende im Festzelt an der Gaststätte Perau statt. Die Festwirte stellen das Wochenende unter das Motto "Kehrum lacht und tanzt" und laden zur Teilnahme ein.

Den Auftakt bildet der Comedy-Abend am Freitag, 5. August (Einlass 19.30 Uhr). Mattias Jung stellt sein Programm "Generation Teenietus - Pfeifen ohne Ende?!" vor. Karten gibt es im Vorverkauf zum Preis von 15 Euro (Abendkasse 18 Euro) in der Gaststätte Perau und bei Smits und Kollegen in Kalkar.

Am Samstag kommen Musikfans auf ihre Kosten. Den Auftakt bilden die Feierlichkeiten zum 90-jährigen Vereinsbestehen des Tambourcorps. Ab 18 Uhr werden die geladenen Musikvereine und Tambourcorps Gäste und Gastgeber mit Marschmusik erfreuen. Um 20 Uhr schließt sich die Mega-Schlager-Party an. Hier werden "Rebel Tell Band", Lena-Marie Engel und DJ Mick Weiser dem Publikum einheizen. Bis 21 Uhr ist der Eintritt frei. Wer später kommt, zahlt fünf Euro.

Der Kirmessonntag beginnt um 10 Uhr mit dem Gottesdienst in der St.-Hubertus-Kirche. Nach der Segnung wechseln die Königskette und Insignien vom scheidenden Königspaar Hubert und Ilona Perau an die Nachfolger Andreas und Christiane Bongers. An die Kranzniederlegung schließt sich der Festzug zum Kirmeszelt an. Während des Frühschoppens gibt der Musikverein von Obermörmter ein Platzkonzert.

Musik hält jung! Das beweisen am Montagmorgen die Geburtstagskinder des Tambourcorps Kehrum, die schon sehr früh zum Wecken durchs Dorf ziehen. Um 17.30 Uhr treten die Schützen bei der Gaststätte Perau an, holen das neue Königspaar nebst Throngefolge ab und marschieren zur Parade am Festzelt bei Perau auf, wo auch die Fahnenschwenker ihr Können unter Beweis stellen.

Zum Throngefolge gehören: Norbert Adams und Birgit Perau, Mark und Natalie van Afferden, Ralf und Jutta Heißing, Erhard und Beate Hetzel, Guido und Ellen Kremer sowie Paul und Ulrike Verholen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar-Kehrum: Andreas Bongers ist neuer König in Kehrum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.