| 00.00 Uhr

Kreis Kleve
Antenne Niederrhein lockt zum Marktplatz nach Rees

Kreis Kleve. Die Fortschritte beim Projekt "NIAG- und Postgelände", die Entwicklung beim Tourismus und in der Gastronomie sowie die Fortschritte bei der digitalen Infrastruktur in Rees werden im Kern der Gespräche und Diskussionen stehen, wenn es in der Rheinstadt heißt: "Kreis-Wirtschaftsförderung und Antenne vor Ort - Live-Gespräche vor Publikum und Ü-Wagen".

Auf dem Marktplatz unweit des Rathauses wird der lokale Rundfunksender die Bühne platzieren, wo Daniel Patano als Moderator des Vormittags seine Gesprächspartner um Stellungnahmen bitten dürfte. Am Mittwoch, 11. Oktober, zwischen 10 und 12 Uhr können die Reeser und ihre Gäste dabei sein, wenn eine zweistündige Sendung für den folgenden Sonntag mitten in Rees produziert wird. Die Inhalte werden am 15. Oktober ab 9 Uhr morgens im Rahmen des "Forum Kreis Kleve - Das Wirtschaftsförderungsradio" auf der Frequenz von Antenne Niederrhein ausgestrahlt.

Bürgermeister Christoph Gerwers wird sich zum Thema "NIAG- und Postgelände" äußern. Fragen zur anvisierten Mischung aus Wohnen, Gewerbe und Gastronomie dürften ebenso eine Rolle spielen wie der Umzug des städtischen Jobcenters.

Über die erfolgreiche Entwicklung des Tourismus in der Rheinstadt findet ein Austausch statt. Antenne-Moderator Daniel Patano dürfte sich auch dafür interessieren, wie Ree die Entscheidung zur "Fahrradfreundlichen Stadt" wertet.

Die Diskussion über die digitale Infrastruktur in Rees wird neben Bürgermeister Gerwers auch mit Sigrid Mölleken, Fachbereichsleiterin Schule, Kultur und Sport, Thomas Wenning als Leiter der Reeser Realschule und Vertretern der heimischen Wirtschaft geführt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Kleve: Antenne Niederrhein lockt zum Marktplatz nach Rees


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.