| 00.00 Uhr

Kreis Kleve
AOK übernimmt alle Azubis

Kreis Kleve. Das Lernen hat sich gelohnt. Mit großem Erfolg haben acht junge Menschen nach dreijähriger Ausbildungszeit bei der AOK Regionaldirektion im Kreis Kleve und Kreis Wesel ihre Verwaltungsprüfung bestanden.

Regionaldirektorin Barbara Nickesen und Ausbildungsleiterin Petra van Schöll gratulierten dem Berufsnachwuchs in einer kleinen Feierstunde zum hervorragenden Abschluss und wünschten ihnen für ihre weitere Tätigkeit bei der AOK alles Gute und viel Freude und Erfolg bei der täglichen Arbeit mit und für den Kunden.

Zugleich hatten sie für die neu gebackenen Sozialversicherungsfachangestellten ("Sofas") eine erfreuliche Mitteilung, die gerade bei der heutigen Arbeitsmarktsituation eine besondere Bedeutung hat. Alle acht Auszubildenden haben einen Arbeitsvertrag erhalten und stehen nun den Versicherten vor Ort mit Rat und Tat zur Seite, wenn es um Fragen rund um das Kranken- und Sozialversicherungssystem geht.

Die Qualifikation für diese kompetente Beratung haben nach dreijähriger Ausbildung bei der AOK Rheinland/Hamburg erworben: die Rheinberger Annika Fröhlich und Thomas Miß, Lara Gembler aus Kleve, Yannick Kerkmann aus Wesel, Jacqueline Lohmann aus Kempen, Marie Quindeau aus Voerde, Brendan Tenhaken aus Moers und Leonard Rameker aus Krefeld.

Mit dem Abschlusszeugnis in der Tasche hat für fünf "Sofas" das Pauken noch kein Ende. Lara Gembler, Jacqueline Lohmann, Marie Quindeau, Thomas Miß und Yannick Kerkmann nahmen zusätzlich zu der Ausbildung zum "Sofa" am Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) an der Hochschule für Oekonomie und Mangagement (FOM) in Essen teil und befinden sich im siebten Semester. Den Abschluss erreichen sie voraussichtlich im März 2018.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Kleve: AOK übernimmt alle Azubis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.