| 00.00 Uhr

Kreis Kleve
Arbeitsmarkt: Die Belebung im Frühjahr hält an

Kreis Kleve. Die Arbeitslosigkeit im Kreis Kleve ist weiter auf dem Rückmarsch. 10.320 Arbeitslose im Kreis Kleve registrierte die Agentur für Arbeit im Mai. Das ist ein Rückgang um 150 Personen oder 1,4 Prozent im Vergleich zum April. Mit einem Minus von 49 Personen oder 0,5 Prozent liegt die Arbeitslosigkeit knapp unter Vorjahresniveau. Die Arbeitslosenquote ging gegenüber dem Vormonat um 0,2 Prozentpunkte auf 6,4 Prozent zurück.

Im Geschäftsstellenbezirk Kleve hat sich die Arbeitslosigkeit von April auf Mai geringfügig um sechs auf 3263 Personen verringert. Die Arbeitslosenquote betrug im Mai 7,6 Prozent; sie war damit genau so hoch wie im Vorjahresmonat. Im Geschäftsstellenbezirk Goch hat sich die Arbeitslosigkeit von April auf Mai um 75 auf 2611 Personen verringert. Die Arbeitslosenquote betrug im Mai 6,1 Prozent.

"Die Frühjahrsbelebung hat angehalten und zu einem weiteren Rückgang der Arbeitslosigkeit geführt. Auf die Einstellungsbereitschaft der Unternehmen haben sich die nahenden Sommerferien bereits etwas dämpfend ausgewirkt. Dennoch gehen wir von einer guten Basis in die Sommerpause, in der die Arbeitslosigkeit Saison bedingt zunehmen wird", sagt Damian Janik, Bereichsleiter der Agentur für Arbeit Wesel, die auch für den Kreis Kleve zuständig ist. "Weiterhin stabil ist die Zahl der Stellen, die die Arbeitgeber uns melden. Wer eine neue Perspektive sucht, kann auf eine breite Auswahl von rund 5400 offenen Positionen zugreifen. Mein Tipp: Auf der großen Jobbörse von Arbeitsagentur und Jobcenter Kreis Wesel am 22. Juni in der Niederrheinhalle in Wesel kann man sich persönlich bei rund 60 Arbeitgebern vorstellen", sagt Janik.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Kleve: Arbeitsmarkt: Die Belebung im Frühjahr hält an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.