| 00.00 Uhr

Niederrhein
Archäologie hautnah zum Denkmaltag

Niederrhein. Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 11. September, bietet der LVR-Archäologische Park Xanten viele Aktionen, bei denen die Besucher mit Experten ins Gespräch kommen und aktiv werden können. Bei Dr. Ulrike Tegtmeier von der Uni Köln geht es um die Bestimmung und Datierung alter Hölzer, während Dr. Baoquan Song von der Uni Bochum mit seinen Studenten die Methoden der Luftbildarchäologie vorstellt. Mit Rekonstruktionen einer antiken Pumpstation und eines Baukrans lädt die Uni Augsburg zum Ausprobieren ein, und die Uni Hamburg führt geomegnetische Messungen vor.

Um den römischen Hafen Xantens geht es um 12, 14 und 16 Uhr bei Ortsführungen mit der Archäologin Dr. Valeria Selke, während Petra Kunst am Thermenschutzbau die Pracht des antiken Marmors beleuchtet. Außerdem heißt es wieder "Grabung live" an der römischen Herberge. Auch das Team in der Werft mit Schiffsbaumeister Kees Sars freut sich auf Besuch beim Nachbau der Minerva Tritonia. In den Werkstätten an der Herberge wird fleißig mit alten Handwerkstechniken gearbeitet. Alle Aktionen von 11 bis 17 Uhr sind im normalen Eintritt enthalten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederrhein: Archäologie hautnah zum Denkmaltag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.