| 00.00 Uhr

Kreis Kleve
Auf der Spur der Kaffee-Geheimnisse

Kreis Kleve: Auf der Spur der Kaffee-Geheimnisse
Die Wirtschaftsjunioren erkundeten das Probat-Werk. FOTO: Wirtschaftsjunioren
Kreis Kleve. Die Wirtschaftsjunioren waren zu Gast bei den Probat-Werken in Emmerich.

Wie läuft ein Röstvorgang ab? Was ist der Unterschied zwischen Arabica- und Robustakaffees? Und wie beschreibt man den Geschmack der unterschiedlichen Kaffeesorten? Ein Blick hinter die Kulissen der Probat-Werke von Gimborn Maschinenfabrik GmbH, die in diesem Jahr ihr 150-jähriges Bestehen feiert, lieferte den Wirtschaftsjunioren im Kreis Kleve spannende Erkenntnisse aus der Welt des Kaffees.

Geschäftsführer Wim Abbing und Bereichsleiter Rainer Rinke begrüßten die Jungunternehmer im Betriebsrestaurant mit einem kurzen Imagefilm, bevor es in das Herzstück des Emmericher Traditionsunternehmens, das Technikum, ging. Dort durften die Junioren einen Röstprozess in seinen verschiedenen Stufen live mitverfolgen. Beim "Cupping", einer professionellen Kaffeeverkostung, konnte sich jeder davon überzeugen, welche unterschiedlichen Geschmacksnoten verschiedene Kaffeeröstungen bewirken. Juniorensprecher Nicolas Bremer bedankte sich bei den Organisatoren für diesen besonderen Einblick in die Geschäftsprozesse des Weltmarktführers aus Emmerich.

Bei der anschließenden Jahreshauptversammlung der Wirtschaftsjunioren wurden mit Steffen Kunz (Butzon & Bercker GmbH, Kevelaer), Anna Plorin (ATG Revisa Steuerberatungsgesellschaft mbh, Emmerich), Patrick van Oostveen (Volksbank Kleverland eG) und Sebastian Peters (Horlemann Automation & IT GmbH) vier neue Mitglieder aufgenommen. In diesem Jahr wird es weitere Betriebsbesichtigungen geben.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Kleve: Auf der Spur der Kaffee-Geheimnisse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.