| 00.00 Uhr

Kleve
Auferstanden aus Ruinen

Kleve. "Baut der Herr nicht das Haus, mühn sich umsonst, die daran bauen."

Psalm 127

Kranenburg (RP) Die Stiftskirche St. Martin ist mit dem Herrn gebaut worden. Denn sie steht auch nach 1000 Jahren noch. Seit Monaten feiern die Gläubigen das Jubiläum des Zyfflicher Gotteshauses. Heute ist wieder ein Tag, an dem der historische Bau im Mittelpunkt steht. Mit einem Festakt wird das Jubiläum ab 11 Uhr in der Kirche gefeiert, und die Zyfflicher feiern mit. Neben Geburtstagsreden gibt es heute nicht allein etwas zu Hören, sondern auch ein handfestes Geschenk. Im Rahmen der Feier wird das Buch "1017 - 2017 Beiträge zur Geschichte Zyfflichs" präsentiert. Es ist ein Band, der sich nicht allein dem Gotteshaus widmet. In dem Werk wird die Ortschaft in ihren zahlreichen Facetten dargestellt. Bei der Geschichte angefangen, über das Dorf, den Menschen und ihre Vereine, bis hin zum Leben in der Düffel.

Im Anschluss an das Programm in der Kirche wird in die Zyfflicher Dorfscheune eingeladen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Auferstanden aus Ruinen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.