| 00.00 Uhr

Kleve
Ausstellung "Entwicklungsgeld" jetzt in der Sparkasse zu sehen

Kleve. Die Sparkasse Rhein-Maas zeigt gemeinsam mit der Sparkassenstiftung für internationale Kooperation die Ausstellung "Entwicklungsgeld". Dabei handelt es sich um eine künstlerische Fotodokumentation mit einzigartigen Impressionen aus Ghana, Laos und Vietnam.

Fotograf Philip Ruopp sammelte auf seiner insgesamt über einen Monat langen Reise durch drei Länder auf zwei Kontinenten beeindruckende Impressionen vor Ort - unmittelbar und ganz nah an den Menschen. Auf seiner Suche nach Motiven lernte er dabei nicht nur zahlreiche bewegende persönliche Schicksale kennen, sondern erlebte darüber hinaus hautnah die jeweiligen kulturellen, religiösen und politischen Verhältnisse in den Partnerländern. Philip Ruopp hat diese Erlebnisse und Eindrücke auf künstlerisch-dokumentarische Weise in die Bilderwelten der Ausstellung "Entwicklungsgeld" transferiert.

Niclaus Bergmann, Geschäftsführer der Sparkassenstiftung für internationale Kooperation in Bonn, stellte bei der Ausstellungseröffnung heraus, dass es gelungen sei, eine Ausstellung zu schaffen, die die Arbeit der Stiftung aus einem etwas anderen Blickwinkel darstellt. Bergmann: "Die Exponate fokussieren und porträtieren den Alltag der Empfänger der ,Entwicklungsgelder', fangen den Finanzstrom in seiner unmittelbaren Form ein und veranschaulichen - fernab jeglicher ,Urlaubsbilderoptik' - außergewöhnliche Landschaften".

Die Sparkassenstiftung hat sich zum Ziel gesetzt, durch den Einsatz von Mitarbeitern in vielen Ländern der Welt, einen Beitrag zur Entwicklung zu leisten. Es werden lokale Banken, die die wirtschaftliche und soziale Entwicklung vor Ort nachhaltig fördern, unterstützt. Einerseits gilt es, die Bildung in Finanzfragen zu stärken, andererseits geht es um den Aufbau von Strukturen, um etwa durch Mikrokredite Existenzgründungen zu ermöglichen. Zielsetzung ist dabei die Schaffung von Arbeitsplätzen und Einkommen und die Bekämpfung von Armut.

Sparkassen-Vorstandsmitglied Wilfried Röth, selbst auch im Kuratorium der Stiftung tätig, machte bei seiner Begrüßung deutlich, dass dieses Engagement eine Facette aus dem vielschichtigen öffentlichen Auftrag der Sparkassen darstelle. Angesichts von mehr als zwei Milliarden Menschen, die keinen Zugang zu Finanzdienstleistungen haben, wird deutlich wie wichtig diese Förderung ist.

"Entwicklungsgelder" ist bis zum 25. November (montags, dienstags, mittwochs und freitags von 10 bis 16.30 Uhr und donnerstags von 10 bis 18 Uhr) im Marktbereich der Hauptstelle der Sparkasse Rhein-Maas, Hagsche Straße 33, in Kleve zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Ausstellung "Entwicklungsgeld" jetzt in der Sparkasse zu sehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.