| 00.00 Uhr

Kalkar
Ausstellung zu 775 Jahren Kalkarer Stadtrechten

Kalkar. Im Städtischen Museum Kalkar startet am Sonntag eine Ausstellung anlässlich der Verleihung der Stadtrechte vor 775 Jahren. In der Ausstellung, die den Titel "Freiheit nach Jahr und Tag" trägt, werden auf zwei Etagen verschiedene Dokumente, Karten, Modelle und weitere Exponate gezeigt, anhand derer die Stadtentwicklung Kalkars deutlich wird.

Da sich in diesem Jahr aber nicht nur die Rechte-Verleihung, sondern auch die Vorstellung der Thesen Martin Luthers jährt, wird ein Schwerpunkt der Ausstellung auch diesen Aspekt beleuchten.

Warum Kalkar im Mittelalter eine blühende Stadt war, der Klever Herzog von den Kalkarern nach einer Entführung freigekauft wurde und der bekannte katholische Kartograf Christian Sgrothen aus Kalkar einen Antrag auf einem Lutherschriftstück stellte, erfahren Sie in einem ausführlichen Bericht in der kommenden Woche. Wer sich die Ausstellung anschauen möchte, kann dies an jedem Tag von 10 bis 17 Uhr machen, montags von 10 bis 13 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Ausstellung ist noch bis zum 10. September zu sehen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar: Ausstellung zu 775 Jahren Kalkarer Stadtrechten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.