| 00.00 Uhr

Kreis Kleve
Auszeichnung für Leisner-Klinikum

Kreis Kleve. Zertifikat für die Implantation von Hüft- und Knieprothesen erhalten.

Die Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie und Orthopädie des Katholischen Karl-Leisner-Klinikums ist ab sofort ein zertifiziertes Endoprothetikzentrum. Das Zertifikat des internationalen Institutes Clarcert dokumentiert die besondere Qualität bei Implantationen von Hüft- und Knieprothesen.

"Wir bemühen uns um die bestmögliche Gesundheitsversorgung der Menschen im Kreis Kleve", betont Bernd Ebbers, Geschäftsführer der Katholischen Karl-Leisner-Trägergesellschaft. "Diese Zertifizierung ist ein weiteres deutliches Ausrufezeichen." Überprüft wurden die Anzahl, Technik und Erfolg der Operationen, die Qualifikationen der Operateure, die Einhaltung von Behandlungsstandards sowie sogenannte "Stützprozesse" wie die Organisation der Klinik, Hygiene, Lagerhaltung und der Umgang mit Medikamenten.

"Das Zertifikat ist die sichtbare Bestätigung unserer Behandlungsqualität", freut sich Chefarzt Prof. Dr. Christof Braun,. "Für Patienten ist dies ein wichtiger Wegweiser, der signalisiert: Bei uns sind sie gut aufgehoben."

In Deutschland sind mehr als die Hälfte aller Menschen im Alter von über 50 Jahren von Arthrose an mindestens einem Gelenk betroffen. Der Gelenkverschleiß schränkt sie in ihrer Mobilität ein und führt zu chronischen Schmerzen und damit zu einem Verlust an Lebensqualität. Allein in Deutschland werden jährlich mehr als 200.000 künstliche Knie- und Hüftgelenke eingesetzt.

Auch in der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie und Orthopädie des Leisner-Klinikums ist die Implantation von Hüft- und Knieprothese ein Schwerpunkt des Versorgungsspektrums. So kümmern sich im Team um Professor Braun und den Oberarzt und Zentrumskoordinator Dr. Thomas Bertrams sieben Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie, drei Ärzte für Handchirurgie, zwei zertifizierte Fußchirurgen und fünf Sportmediziner um die bestmögliche Versorgung der Patienten. Das Zertifikat gilt für drei Jahre. Durch ein jährliches Audit ist eine laufende externe Qualitätskontrolle der Behandlungsqualität gewährleistet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Kleve: Auszeichnung für Leisner-Klinikum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.