| 11.53 Uhr

Bedburg-Hau
Auto schleudert in Gartenzaun

Auto im Gartenzaun - Drei Verletzte bei Unfall
Auto im Gartenzaun - Drei Verletzte bei Unfall FOTO: Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau
Bedburg-Hau. Die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau musste am Samstag zu zwei Unfällen ausrücken. In Huisberden verlor ein Fahrer die Kontrolle und krachte gegen einen Telefonmast. An der Kreuzung von Bedburger Weg und Südplan stießen zwei Autos zusammen, dabei wurden drei Personen verletzt. 

Am Mittag verlor ein Fahrer aus Bedburg-Hau auf der Straße Schlenk die Kontrolle und kam nach links von der Straße ab. Bei dem Aufprall brach der Telefonmast  in etwa 80 cm Höhe über dem Erdboden ab und drohte umzustürzen. Die Feuerwehr entfernte nach Rücksprache mit der Deutschen Telekom die Kabel, so dass der Mast auf dem angrenzenden Acker "umgelegt" werden konnte. Einige Anwohner wurden vom Telefonnetz abgeschnitten.

Der Telefonmast war gebrochen, die Kabel mussten entfernt werden. FOTO: Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau

Beim zweiten Unfall gegen 18.30 Uhr war ein Audi-Fahrer auf dem Südplan aus dem Gewerbegebiet kommend in Richtung Bedburger Weg unterwegs. Im Kreuzungsbereich kam es zu einem Zusammstoß mit einem Opel Astra Cabrio auf dem Bedburger Weg. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass der Audi in einen Gartenzaun auf der gegenüberliegenden Straßenseite und der Opel in den Südplan geschleudert wurde. 

(irz)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.