| 00.00 Uhr

Kleve
Autohaus Evers baut neu in Kleve

Kleve. Es gibt Neuigkeiten beim Autohaus Evers: 20-jähriges Firmenjubiläum, eine neue Automarke und ein neues Autohaus für den Standort Kleve.

1998 entscheid sich Karl Evers dazu, das Honda-Autohaus in Bocholt zu übernehmen. Mit den drei Autohäusern in Bocholt und Kleve beschäftigen er und sein Sohn Jan Evers heute rund 50 Mitarbeiter. Die Marke Honda gibt es sowohl in Kleve als auch Bocholt. Ein weiteres Autohaus in Bocholt steht für das Fabrikat Mitsubishi.

Kontinuierlich wachsend steht nun eine weitere Entscheidung fest: Das Autohaus Evers in Kleve wird sich am bereits bekannten Standort in der Wiesenstraße 7-11 neu aufstellen. In einem modernen Autohaus mit 2200 Quadratmeter Nutzfläche und Erweiterung des Portfolios um die spanische Automarke Seat wird der Standort voraussichtlich Ende 2018 in neuem Glanz erstrahlen. Man möchte Kundschaft und neuen Interessenten ein modernes, helles und lichtdurchflutetes Autohaus bieten. Mit einer deutlich größeren Ausstellungsfläche für die Marke Honda und Neuzugang der Marke Seat sowie einer optimierten Werkstatt und modernisiertem Service-Bereiche setzt das Autohaus ein Zeichen in Richtung Zukunft.

Während der Bauphase sind die Verkaufsberater, sowie die Werkstatt und der größere Teil der Ausstellungsfahrzeuge in der Flutstraße 51 in Kleve vorzufinden. Eine kleinere Fahrzeugausstellung und ein Verkaufsberater stehen zudem am alten Standort zur Verfügung.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Autohaus Evers baut neu in Kleve


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.