| 00.00 Uhr

Kleve
Bachs biblische Geschichte

Kleve. Collegium Musicum Kleve mit Bachs Weihnachtsoratorium (Teile 4-6)

Zum festlichen Ausklang der Weihnachtszeit lädt das Collegium Musicum Kleve am morgigen Sonntag, 10. Januar um 20 Uhr in die Christus-König-Kirche ein. Unter der Leitung von Johannes Feldmann führt das Orchester die Teile 4 bis 6 von Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium auf.

Passend zum Konzertdatum behandeln die drei Kantaten die Zeit nach Neujahr, die Beschneidung und Namensgebung Jesu und den Besuch der drei Weisen aus dem Morgenland. Die biblische Geschichte lässt sich in Bachs Vertonung auf lebendige und packende Weise mitverfolgen. Dabei wechseln sich die erzählerischen Rezitativteile ab mit strahlenden Chören und virtuosen oder besinnlichen Soloarien. Im vierten Teil fügt Bach der Orchesterbesetzung zwei Hörner hinzu, die der Musik einen besonders warmen Glanz verleihen. Sie bilden einen spannenden Kontrast zu den Trompetenfanfaren, die den sechsten Teil des Weihnachtsoratoriums krönen. Die Solisten, Nina Koufochristou , Ralf Rhiel, Lina Hoffmann und Nedialko Peev sind Sänger der Musikhochschule Köln, der Chor setzt sich aus Mitgliedern und Freunden der Städtischen Singgemeinde Kleve zusammen.

Karten zum Preis von 14 Euro (ermäßigt 10 Euro) sind an den bekannten Vorverkaufsstellen sowie an der Abendkasse erhältlich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Bachs biblische Geschichte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.