| 00.00 Uhr

Kleve
Bellender Hund treibt Einbrecher in die Flucht

Kleve. Ein bellender Hund hat offenbar eine "kleine Einbruchserie" in der Siegertstraße in der Klever Oberstadt in der Nacht zu Montag beendet. Es war zwischen drei und vier Uhr laut Angaben der Polizei, als der Vierbeiner "anschlug", weil ein Einbrecher durch ein auf Kipp stehendes Fenster in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus einsteigen wollte. Da die Bewohner dadurch geweckt wurden, sei der Täter geflüchtet, sagt die Kripo. Zuvor hatte - laut Polizei wohl demselbe Täter - mit seinen Schuhen gegen ein Fenster einer anderen Wohnung in dem Haus getreten.

Ebenfalls auf das Konto des Einbrechers geht laut den Ermittlungen der Diebstahl von zwei Geldbörsen und einem Notebook aus einer Erdgeschoßwohnung in einem anderen Mehrfamilienhaus an der Siegertstraße. Um in die Wohnung zu gelangen, war dort die Terrassentür aufgehebelt worden. Die Ermittler suchen nun nach Zeugen, die am Tatort zur Tatzeit Verdächtiges gesehen haben. Hinweise an die Kripo Kleve, Telefon 02821 5040.

(dido)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Bellender Hund treibt Einbrecher in die Flucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.