| 00.00 Uhr

Kleve
Besuch aus Worcester in Kleve

Kleve. Auf Einladung der Städtepartnerschaft Kleve-Worcester kamen 24 englische Freunde zu Besuch nach Kleve; alle wurden von Gasteltern freundlich aufgenommen. Nach der langen Anreise gab es einen Tag zur freien Verfügung und der wurde zum Kennenlernen oder Stadtbummel genutzt.

Am nächsten Tag ging nach Düsseldorf, wo die Fa. Teekanne besichtigt wurde. Eine Teeprobe durfte nicht fehlen. Im Anschluss gab es Kaffee und Kuchen in der Fa. Büsch in Kamp Lintfort. Bei einer Agrotour in Straelen erläuterte ein Stadtführer die Anbau- und Arbeitsweise der Blumen- und Gemüseproduzenten und ein Gartenbaubetrieb wurde besichtigt. Ein Abstecher führte auf da Gelände von Europas größter Blumenversteigerung. Dank des schönen Wetters konnten sich die Teilnehmer auf der Terrasse des Straelener Hofs bei Erdbeerkuchen und Kaffe und Tee erholen. Die Ausstellung "Wunder der Natur" im Gasometer Oberhausen beeindruckte die englischen Freunde und die Gastgeber. Eine Niederrheintour, die am RAF Museum in Laarbruch / Weeze begann, rundete das Programm ab. Am Ende der Tour trafen sich Gäste, Gastgeber und Mitglieder der Städtepartnerschaft zum Pizzaessen in der Mühle in Donsbrüggen, wo alle vom stellvertretenden Bürgermeister Klaus Hütz, in Begleitung seiner Frau, herzlich begrüßt wurden. Am nächsten Tag hieß es dann Abschied nehmen. Im kommenden Jahr wird, wenn sich genügend Teilnehmer finden, eine Klever Gruppe zum Gegenbesuch nach Worcester fahren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Besuch aus Worcester in Kleve


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.