| 00.00 Uhr

Kranenburg-Nütterden
Bilder für Abfall-Info als Ferienspaß

Kranenburg-Nütterden: Bilder für Abfall-Info als Ferienspaß
Stolz präsentieren Kinder in dem Ferienlager auf dem Kranenburger Wolfsberg die Bilder, die sie für die Abfallbroschüre des kommenden Jahres gemalt haben. FOTO: Gottfried Evers
Kranenburg-Nütterden. An der zehntägigen Urlaubsfreizeit der Grenzgemeinde Kranenburg auf dem Wolfsberg haben mehr als 200 Kinder teilgenommen. Bürgermeister Günter Steins kam zu Besuch und spendierte allen Erdbeereis. Von Werner Stalder

Es gibt viele Highlights beim Ferienspaß der Gemeinde Kranenburg auf dem Wolfsberg. Doch einem Höhepunkt wird alljährlich besonders entgegen gefiebert. Dann kommt Bürgermeister Günter Steins zur Jugendtagungsstätte im Sieben-Quellen-Dorf - nicht nur, um den über 200 Kindern ein leckeres Erdbeereis zu spendieren, sondern auch die Siegerbilder für die Abfallbroschüre 2016 vorzustellen und die Gewinner bekannt zu geben.

Auch in diesem Jahr hatte die Gemeinde Kranenburg zu einem Malwettbewerb zur Gestaltung des Deckblattes der Abfallbroschüre 2016 aufgerufen. An dieser Aktion haben sich 41 Kinder des diesjährigen Kranenburger Ferienspaßes beteiligt und ihre Bilder eingereicht. Dementsprechend schwer fiel die Auswahl der Siegerbilder. Bürgermeister Steins konnte schließlich folgenden Kindern gratulieren: 1. Platz Nena Aalbers, zwölf Jahre, 2. Platz Laura Janssen, zehn Jahre und 3. Platz Annika Janßen, zwölf Jahre. Das Siegerbild erstreckt sich über beide Umschlagseiten der Abfallbroschüre, die allen Einwohnern von Kranenburg für das Jahr 2016 zugestellt wird. Die Bilder der Zweit- und Drittplatzierten finden sich innerhalb der Broschüre wieder.

"Als ich aus dem Ferienspaß-Bauwagen über Lautsprecher meinen Namen hörte, habe ich es nicht glauben können", sagt glücklich die erste Siegerin Nena Aalbers. Zeichnen ist für die Schülerin des Konrad-Adenauer-Gymnasiums, die in die Klasse 7b kommt, ihr Lieblingsfach. Seit vier Jahren kommt sie zum Ferienspaß, der von vier hauptamtlichen Leitern, 30 Betreuern und sechs Hilfsbetreuern geleitet wird. Die Idee zu ihrem Bild kam aus dem Film "Minions". "Der Filmbesuch war ein Geschenk meiner Eltern für gute Noten und für die Ferien", erzählt sie. Durch ein Recycling-Tor kommen die Minions und schleppen den Müll in Säcken auf einen großen Haufen. Dort beginnt für die kleinen Helfer das Sortieren nach Papier, Plastik, Glas und Kunststoff. Auf dem Recycling-Tor steht geschrieben: "Trennen ist besser, für die Umwelt, für eine schöne Welt."

Zehn Tage verbringen die Kinder unbeschwerte Ferien auf dem Wolfsberg. "Bisher ist alles super verlaufen", sagt eine Betreuerin. Dabei stehen der Bau von Hütten im Wald, der Besuch der Sieben Quellen und eine Super-Talent-Show mit den Familien der Kinder als Gäste im Mittelpunkt des Programms.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kranenburg-Nütterden: Bilder für Abfall-Info als Ferienspaß


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.