| 00.00 Uhr

Kreis Kleve
BIOTechnikum an der Hochschule

Kreis Kleve. Auf dem Campus Kleve der Hochschule Rhein-Waal eröffnet die BMBF-Initiative "BIOTechnikum" bei Praktika und "Offener Tür" faszinierende Einblicke in die Welt der Biotechnologie.

Ob Insulin, Grippeimpfung, Waschmittel oder Käse: Produkte der Biotechnologie begegnen uns fast überall im Alltag. Über die immense Bedeutung der Biotechnologie können sich Interessierte von Dienstag bis Donnerstag, 5. bis 7. November, in Kleve informieren. Denn dann macht die Initiative "BIOTechnikum: Erlebnis Forschung - Gesundheit, Ernährung, Umwelt" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) vor den Fakultätsgebäuden Technologie und Bionik (Kanalstraße) der Hochschule Rhein-Waal Station.

In der mobilen Erlebniswelt erhalten Besucher Einblicke in eine der Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts. "Biotechnologie zum Anfassen" für Nachwuchsforscher Im wahrsten Sinne des Wortes (be-)greifbar wird die Biotechnologie insbesondere für Schüler der Karl Kisters Realschule Kleve, der Hanse-Realschule Emmerich am Rhein, der Bischöflichen Realschule für Mädchen Geldern, des Konrad-Adenauer-Gymnasiums Kleve sowie des Berufskolleg des Kreises Kleve: Denn auf Initiative des zdi-Zentrums Kreis Kleve cleverMINT der Hochschule Rhein-Waal haben die Jugendlichen im BIOTechnikum die seltene Gelegenheit, in biotechnologischen Praktika Laborluft zu schnuppern und in die Fußstapfen von Forschern zu treten.

Auch die Öffentlichkeit ist eingeladen. Während des Programmpunkts "Offene Tür" können sich alle Wissbegierigen am Mittwoch, 6.11., zwischen 14 und 17 Uhr im BIOTechnikum umfassend informieren und mit den projektbegleitenden Wissenschaftlerinnen diskutieren. Die mobile Erlebniswelt BIOTechnikum eröffnet auf zwei Stockwerken und mehr als 100 Quadratmetern Fläche faszinierende Einblicke in die Biotechnologie und damit in die kleinsten, uns verborgenen Vorgänge des Lebens. Das Obergeschoss der mobilen Erlebniswelt bietet Raum für Dialog und Diskussion. Im Biotech-Kino illustrieren Filme die Forschungs- und Anwendungsaspekte der Biotechnologie.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Kleve: BIOTechnikum an der Hochschule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.