| 00.00 Uhr

Kreis Kleve
Bis zum 22.12. Kindergartenkinder im Kreis anmelden

Kreis Kleve. Eltern, deren Kinder künftig eine Kindertageseinrichtung besuchen, müssen sich jetzt auf den Weg zu ihrem Wunschkindergarten machen. Sechs Monate vor dem gewünschten Kindergartenstart muss der Betreuungsbedarf dem Jugendamt angezeigt werden.

Für 11 Städte und Gemeinden im Kreis Kleve ist die Abteilung Jugend und Familie der Kreisverwaltung zuständig. Das sind Bedburg-Hau, Issum, Kalkar, Kerken, Kranenburg, Rees, Rheurdt, Straelen, Uedem, Wachtendonk und Weeze mit ihren derzeit insgesamt 67 Kindertageseinrichtungen.

Der Betreuungswunsch wird gemeinsam mit der Kindergartenleitung des Wunschkindergartens in dem ab diesem Jahr neuen Verfahren Kita-Online erfasst. In der Erstwunschkita wird im Meldeformular direkt auch der Zweit- und Drittwunschkindergarten aufgenommen.

Die Kreisverwaltung wird den Eltern die Bedarfsanzeige per Email oder schriftlich auf dem Postweg bestätigen und gleichzeitig die Elternbeitragssatzung des Kreises Kleve, die über die örtlichen Kostenbeiträge informiert, zusenden.

Anmeldung bis 22.12.2015: Dieser Termin ist für die Eltern wichtig. Denn bis spätestens dann müssen die Anmeldungen künftiger Kindergartenkinder im Wunschkindergarten erfolgt sein. Eltern, die ihre Kinder für das kommende Kindergartenjahr bereits angemeldet haben, sollten die Meldung des Betreuungswunsches in dem neuen Online-Verfahren gemeinsam mit der Leitung in der Kindertageseinrichtung ihrer Wahl noch nachholen oder sich mit Ihrem Wunschkindergarten nochmals in Verbindung setzen. Das zentrale Meldesystem hat viele Vorteile.

Es gibt den Eltern frühzeitig die Planungssicherheit, die sie brauchen, um Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen. Es hilft aber auch der Abteilung Jugend und Familie des Kreises Kleve, den Bedarf nach Kindergartenbetreuung gut planen zu können.

Und schließlich profitieren auch die Kindertageseinrichtungen, denn sie kennen rechtzeitig die Wünsche der Eltern. Welche Kinder in welcher Kindertagesstätte aufgenommen werden, entscheiden die Kindertageseinrichtungen nach wie vor selbst.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Kleve: Bis zum 22.12. Kindergartenkinder im Kreis anmelden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.