| 00.00 Uhr

Kleve
Brücke über B57 zwei Wochen nur Einbahnstraße

Kleve. Noch mehr Verkehr für die schon arg strapazierte Gruft-straße und die Ringstraße durch die Oberstadt: Ab Montag, 21. August, wird die Brücke der B9 (Klever Ring) über die Kalkarer Straße (B57) und die Schienen der Eisenbahn nur noch als Einbahnstraße in Richtung Emmerich benutzt werden können.

Von Emmerich kommend wird der Verkehr in Richtung Goch und Kalkar über Gruftstraße, Lindenallee und Nassauerallee geführt. Das teilte die Straßen NRW-Regionalniederlassung Niederrhein gestern mit. Die Sperrung stadtauswärts soll zwei Wochen dauern, ab Samstag, 2. September, soll die Brücke wieder normal befahrbar sein.

Straßen NRW wird in dieser Zeit die Fahrbahnübergänge auf den Brückenkörper sanieren. "Fahrbahnübergänge gleichen die Längenveränderungen einer Brücke zur Straße aus, die durch Temperaturschwankungen und Verkehrsbelastungen entstehen können", sagt Jörg Jahn von Straßen NRW.

(mgr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Brücke über B57 zwei Wochen nur Einbahnstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.