| 00.00 Uhr

Kreis Kleve
Campus Cleve zeichnet Prof. Klotz mit seinem Preis aus

Kreis Kleve. Es war ein Zeichen des Dankes an die scheidende Präsidentin: Gestern Abend zeichnete der Förderverein der Hochschule Rhein-Waal "Campus Cleve" die Präsidentin der Hochschule, Prof. Marie-Louise Klotz, mit seinem Preis "Social-Award" aus, der regelmäßig für soziales Engagement vergeben wird. Die Präsidentin freute sich - und reichte das mit 2000 Euro dotierte Preisgeld gleich weiter an die beiden erfolgreichen Cricket-Teams der Hochschule Rhein-Waal. Von Matthias Grass

In der Vergangenheit war der Preis an den Allgemeinen Studentenausschuss vergeben worden oder für die Entwicklung des Musikangebotes. Mit Marie-Louise Klotz bekommt jetzt die "Macherin" der Hochschule den Preis, wie Campus-Vorsitzender Peter Wack es gestern in seiner Laudatio beschrieb. Zögern, Zaudern, Probleme in den Vordergrund zu stellen statt an Lösungen zu arbeiten, das sei nicht das Ding der Präsidentin gewesen, sie habe ihrem Namen alle Ehre gemacht und nicht gekleckert, sondern "geklotzt", so Wack. "Wir haben also die ganze Entwicklung der Hochschule von Anfang an verfolgt: Wie Sie sich in der Anfangsphase als Mädchen für alles um alles - und das meine ich ernst - um wirklich alles bis ins Detail gekümmert haben, wie der prächtige Campus entstand und wie jetzt eine voll funktionsfähige Hochschule unsere Stadt schmückt. Wir sind sehr stolz auf diese Hochschule und Sie können sehr stolz auf sich sein, denn ohne Sie stünde die Hochschule nicht so gut da, wie jeder sie jetzt bewundern kann", sagte Wack. Nicht zu vergessen das soziale Engagement der Präsidentin für die Studenten: Von Anfang an standen die im Zentrum hrer Anstrengungen. "Es begann mit Ihrer Idee, den ersten Studienanfängern Laptops und Fahrräder zur Verfügung zu stellen", blickte Wack auf die Anfänge der Hochschule zurück. Es ging weiter bei dem Bemühen um studentische Wohnungen. "Ich erinnere mich, wie Sie für Studentinnen aus Bangladesch Wohnungen suchten, weil Sie dies Sie den Eltern persönlich versprochen haben", nannte Wack ein weiteres Beispiel. Das nenne er persönliches Engagement.

Ende Januar hatte Klotz den Bedarf für ein Fahrzeug beim Campus Cleve-Geschäftsführer Hans-Josef Kuypers angemeldet, das dem Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) für Fahrten zwischen den Standorten Kleve und Kamp-Lintfort dienen wird. Der konnte gestern einen flammneuen Smart präsentieren, den Asta-Vorsitzende Carolin Holtey gleich nach der Campus-Cleve-Sitzung mitnahm.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Kleve: Campus Cleve zeichnet Prof. Klotz mit seinem Preis aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.