| 00.00 Uhr

Kleve
"Circus Belly Wien" sagt Auftritt in Kleve kurzfristig ab

Kleve. Es hätte so schön werden können. Der "Circus Belly Wien" sollte vom 9. bis 12. November auf dem Festplatz am Parkbereich "Spoykanal" in Kleve gastieren. Doch bei der Stadt Kleve ging am vergangenen Freitag eine schriftliche Absage ein - fünf Tage vor Veranstaltungsbeginn. Der Zirkus wird deshalb nicht wie geplant auftreten. Die Entscheidung sei kurzfristig gefallen, erklärt Stefan Ballack, Tour-Manager von "Circus Belly Wien". "Im Dezember ist der ,Weihnachtscircus' wieder in Kleve. Wir sind mit den Veranstaltern sehr gut befreundet." Man wolle dem anderen Zirkus und dessen Show nicht in die Quere kommen, heißt es. "Wir haben von dem Auftritt in der Weihnachtszeit erst sehr spät erfahren", erklärt Ballack. Ursprünglich wollte "Circus Belly Wien" den Tourauftakt im vergangenen März in Kleve spielen, weil der "Circus Probst" damals absagen musste. Die Verhandlungen mit der Stadt Kleve hätten sich dann aber bis zum Herbst gezogen. "Ein Gastspiel ausfallen zu lassen, das kommt in der Branche immer wieder vor", sagt Ballack.

Eine Rechnung wird der "Circus Belly Wien" allerdings trotzdem zahlen müssen. "Wir hatten bereits die Umweltbetriebe angewiesen, Parkschilder umzustellen", erklärt Ralph van Hoof, Sprecher der Stadt Kleve. Auch Werbeplakate hatte der Zirkus bereits in Auftrag gegeben. Am Spoykanal soll eigentlich jedes Jahr ein Zirkus auftreten. Daraus wird jetzt nichts. "Das ist natürlich schade", sagt van Hoof. "Circus Belly Wien" kündigt an, dafür im nächsten Jahr kommen zu wollen.

(atrie)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: "Circus Belly Wien" sagt Auftritt in Kleve kurzfristig ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.