| 00.00 Uhr

Kleve
Cooltur-Tage zum Mitmachen in Kleve

Kleve. Breakdance und Parkour, MCing und Rap, HipHop und Popping: In den unterschiedlichsten Sparten und Trendsportarten sind junge Leute meist abseits von Vereinen oder organisierten Strukturen unterwegs. Bei den Jugend-Cooltur-Tagen am Samstag und Sonntag, 29. und 30. Oktober, sollen sie mit ihren verschiedenen Fähigkeiten zusammenkommen. Nicht zuletzt, um anderen zu zeigen, was für ein vielfältiges Angebot es für sie gibt.

Bereits vor Wochen haben sich Jugendliche schon zur Vorbereitung getroffen, haben Ideen und Fähigkeiten zusammengetragen und das Programm für die Cooltur-Tage erstellt. Samstag von 12 bis 20 Uhr laufen Workshops zum Mitmachen. Darin werden Texte geschrieben und es wird gerappt, Breakdancer erklären coole Moves, und beim Parkour in der Sporthalle gilt es, zahlreiche Hindernisse zu überwinden. Bei Bollywood oder beim Latin-Dance kann man Tänze und Rhythmen aus fernen Ländern kennenlernen und gleich mittanzen oder beim Design-Workshop eigene Ideen für ein Schmuckstück umsetzen. Jeder kann sich ausprobieren, wie er mag.

Die Workshops dauern in der Regel eineinhalb bis zwei Stunden und laufen in den Räumen der Ganztagsrealschule Kleve (Eingang Triftstraße). Eine Auflistung aller Workshops mit den genauen Zeiten gibt es online unter www.jz-kalle.de. Die Teilnahme an einem Workshop kostet zwei Euro.

Im Foyer der Schule gibt es außerdem den ganzen Tag lang kleinere Mitmach-Aktionen auf der Aktionsfläche, man trifft sich bei Snacks und Getränken.

Am Sonntag, 30. Oktober, präsentieren die Jugendlichen um 17 Uhr in der Stadthalle Kleve auf der Bühne ihre "Cooltur-Show". Die Zuschauer erwartet dann eine bunte Bühnenshow mit viel Musik und Gesang, Tanz und Action und sehenswerten Darbietungen. Der Eintritt kostet drei Euro. Karten gibt am Samstag in der Realschule sowie am Sonntag ab 16.30 Uhr an der Abendkasse in der Stadthalle. Die Teilnehmer der Workshops am Samstag bekommen sogar eine Freikarte für die Show.

Organisiert werden die Cooltur-Tage durch das Klever Kinder- und Jugendzentrum "Kalle" und die Stadt Kleve.

Jugendliche und junge Erwachsene können auch jetzt noch spontan einen Workshop am Samstag oder einen Beitrag für die Show am Sonntag anbieten. Wer das möchte, wendet sich ans Jugendzentrum Kalle. "Je vielfältiger das Angebot ist, umso interessanter wird es für alle", locken die Organisatoren. Zu erreichen ist das Kalle-Team im neuen Haus an der Lindenallee 99 (neben der Christus-König-Kirche) unter Telefon 02821 14548 oder per E-Mail an frank.rensing@jz-kalle.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Cooltur-Tage zum Mitmachen in Kleve


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.