| 10.09 Uhr

Courage-Festival 2016
Lena unterm Regenschirm

Auftritte der Stars beim Courage-Festival 2016
Auftritte der Stars beim Courage-Festival 2016 FOTO: Evers, Gottfried
Schloss Moyland. 8000 Zuschauer feierten die Stars rund um Lena Meyer-Landrut beim ausverkauften Courage-Festival. Die Lochis sorgten für Kreisch-Alarm. Von Bianca Mokwa

Den Song hätte Lena schon viel früher spielen können. Als "We've been waiting for the sun" aus den Boxen tönt, sind die Regenschirme und Planen der 8000 Menschen auf dem Platz von Schloss Moyland schon nass. Lena ist beeindruckt von der niederrheinischen Entschlossenheit, ein Konzert auch dann zu besuchen, wenn kein schönes Wetter ist. "Respekt, dass ihr den ganzen Tag so steht. Ihr seid richtig tapfer", sagt die Sängerin, die im bauchfreien schwarzen Top anmutig über die Bühne hüpft. Sie solidarisiert sich mit den Fans und stellt sich auch in den Regen. "Sag' mal Security, hat irgendeiner einen Regenschirm für mich?" Zur Belohnung gibt es für die Fans nicht nur Songs aus dem neuen Album "Crystal Sky", sondern einen Lena-Rundumschlag mit Ohrwürmern wie "Wild & Free" und "Traffic Lights". "Mit dem Lied hat alles angefangen", sagt Lena, bevor sie "Satellite" in einer künstlerisch aufgearbeiteten Form zum Besten gibt. Gesangsunterricht gibt es gratis dazu. Die Jungs sollen "Oho oho oho oho" singen. "Jungs, so geht das nicht, Mädels, zeigt den Jungs mal, wie das geht", lautet die Ansage ans Publikum. "Mädels, ihr ward der Hammer", das Ergebnis.

Courage-Festival: Das waren die Highlights

Sehen Sie hier ein Video der Festival Highlights

8000 Fans machten sich auf zum Courage-Festival. Damit war es endlich mal wieder ausverkauft. Im Vorjahr waren 7000 gekommen, 2014 sogar nur 5000. Dass in diesem Jahr dafür zwischenzeitlich die 1,60 Meter-Zone für die jüngsten Zuschauer vor der Bühne geschlossen wurde, das war dann so, denn Sicherheit geht vor. Die "Kleinsten" sollen sich dort eben frei bewegen können, erklärte Pressesprecherin Ruth Keuken. Einen Rechtsanspruch auf ganz vorne Stehen, gibt es ohnehin nicht. Wollen auch nicht alle. Mit Plastikplanen, Müllsäcken und Regencapes waren die meisten bestens für ein Festival mit Regenschauern gerüstet. "Gehört irgendwie dazu", fand auch Moderatorin Jess, die sonst im Kika zu sehen ist. Die Kinder freute es augenscheinlich, nicht nur Jess als bekanntes Gesicht zu sehen, sondern auch den Schlamm.

Kreischalarm bei den Lochis

Auftritte der Stars beim Courage Festival 2015 FOTO: Evers, Gottfried

Kreischen bis der Arzt kommt (im sprichwörtlichen Sinn) war angesagt, immer wenn es um die Lochis ging. Die beiden Brüder und Youtube-Stars rockten gut gelaunt, ausgiebig und mit weißen Nebel-Fontänen als Show-Effekt die Bühne. Frontmann Christoph Remplewski von der Band Paperstreet Empire fand die richtigen Worte für die Fans: "Ihr seid so viele, ihr seht gut aus", rief er in die Menge. Er versprach: "Und wir zeigen euch jetzt wo der Hammer hängt." Klare Ansage und bester rockiger Sound aus Duisburg.

Noah Levi war eher für die ruhigeren Töne da, und der Botschaft: Bleibt so wie ihr seid, denn so seid ihr gut. "Für Toleranz und gegen Gewalt", das Thema des Festivals wurde nicht nur durch die preisgekrönten Videos aus der Region immer wieder in Erinnerung gebracht, sondern auch durch die Künstler selbst. Eindrucksvoller als die Tanzgruppe "Akwaaba", die zu Beginn ihren Auftritt hatte, konnte es aber nicht verdeutlicht werden. Die brachten eine feine Mischung aus Street Dance, Ballett und lateinamerikanischen Tänzen mit Teilnehmern aus verschiedenen Nationen auf die Bühne.

Und die lokalen Bands wie Meine Zeit, Effekt und Aus Euphorie, die durften nicht nur Anheizer sein, sondern den Moment genießen und 8000 Zuschauer ausrasten sehen. Ein Super-Publikum, das fand auch Lena. "Vielen Dank für den wunderschönen Auftritt", sagte sie, bevor Schluss war, kurz nach 22 Uhr. "Und legt euch bitte heute Abend in die Badewanne", lautete ihr Wunsch, damit keiner krank wird wegen Regen und so.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Courage Festival 2016: Lena Meyer-Landrut unterm Regenschirm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.