| 00.00 Uhr

Kleve
Das höchste Restaurant von Kleve

Kleve: Das höchste  Restaurant   von Kleve
Koch und Pächter Janes Warnke, seine Frau Katja van der Louw mit Töchterchen Charlotte, Service-Leiter Robert-Jan Rietveld-Vriens und die Inhaber Bruno Schmitz sowie Mechthild Janßen (von links). FOTO: Klaus-Dieter Stade
Kleve. Pächter Janes Warnke bietet in der "Restauration zum Aussichtsturm" eine gehobene Küche an. Die Inhaber führen jetzt ausschließlich die Veranstaltungen durch. Von Marc Cattelaens

Pünktlich zum Beginn der Sommersaison erhält die "Restauration zum Aussichtsturm" auf dem Klever Berg ein neues Konzept. Der alte und neue Koch Janes Warnke hat die Gastronomie als Pächter übernommen. Die Inhaber Barbara Jacobs, Mechthild Janßen und Bruno Schmitz kümmern sich ab jetzt ausschließlich um die diversen Veranstaltungen. "Das war uns alles ein bisschen zu viel geworden. Wir haben ja alle noch unsere eigentlichen Jobs. Wir wollen die ,Restauration zum Aussichtsturm' in professionelle Hände geben", erläutert Bruno Schmitz die Gründe für die Umstellung.

Janes Warnke hat ein klares Konzept: "Bei mir wird vorwiegend saisonal gekocht. Ich arbeite gerne mit regionalen Erzeugern zusammen. Außerdem liegen mir die Themen artgerechte Tierhaltung und Nachhaltigkeit sehr am Herzen", sagt der 33-Jährige. Was er anbietet, beschreibt er als "gehobene deutsch-französische Küche". Niederrheinische Gerichte wie Endivien mit Blutwurst stehen ebenso auf der Speisekarte wie Spargel mit Schnitzel oder ein Rinder-Steak. Im Restaurant finden 50 Gäste Platz, auf der frisch sanierten Terrasse weitere 60. Die Gaststätte ist ab sofort donnerstags und freitags ab 18 Uhr sowie samstags, sonntags und feiertags ab 12 Uhr geöffnet. Wer möchte, kann die Räumlichkeiten für Feiern mieten.

Zum Konzept der "Restauration zum Aussichtsturm" gehören nach wie vor wechselnde und wiederkehrende Veranstaltungen. Tradition haben das beliebte "Waldkino", der Treff "Sing den Turm" sowie die Aktion "Klever Aussichten".

Als nächstes kommt die WDR2-Moderatorin Gudrun Höpker zum Aussichtsturm. Am Mittwoch, 1. Juni, ist sie ab 20 Uhr mit ihrem Programm "Es könnte so schön sein" zu Gast. Dieser Comedy-Abend ist allerdings bereits ausverkauft, ebenso wie die Lesung "Da geht noch was - mit 65 in die Kurve" von Christine Westermann am 5. Juli.

Als Vorgeschmack auf den 4. Niederländischen Literaturherbst des WDR im September/Oktober, hat das "Aussichtsturm"-Team für Sonntag, 5. Juni, den niederländischen Schriftsteller Ernest van der Kwast nach Kleve eingeladen. Er wird aus seinem Roman "Die Eismacher" lesen. Moderiert wird der Literaturabend im Aussichtsturm ab 19.30 Uhr von WDR-Redakteur Ludger Kazmierczak.

Einen kleinen Wermutstropfen für das "Aussichtsturm"-Team gibt es: Der Turm selbst, dessen Kuppel kürzlich saniert wurde, ist noch nicht wieder zugänglich. Schmitz und seine Mitinhaber hoffen, dass sie von der Stadt Anfang Juni die Freigabe erhalten. Das böte die perfekte Voraussetzung für eine gelungene Sommersaison.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Das höchste Restaurant von Kleve


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.