| 00.00 Uhr

Kleve
De Efteling investiert 35 Millionen

Kleve. Efteling, einer der größten Freizeitparks Europas, entführt seine Besucher seit über 60 Jahren in die Welt der Märchen. Im Sommer 2017 eröffnet der Park mit "Symbolica: Palast der Fantasie" seine bisher größte und teuerste Attraktion. Im Mittelpunkt der überdachten Themenfahrt für die ganze Familie steht das Zusammenspiel von Wirklichkeit, Traum und Fantasie.

35 Millionen Euro fließen in den Bau des neuen Efteling-Palastes, der mitten im Park entsteht. Die Besucher begegnen dem Schlossherrn, Zauberer Pardoes, und werden zu einer Reise entlang der magischen Zimmer seines Anwesens eingeladen. Bis zu sechs Personen nehmen in einem Fahrzeug Platz - und können zwischen drei verschiedenen Routen wählen. Jede Route steht für ein anderes Abenteuer mit interaktiven Elementen. Neben den Attraktionen Traumflug, Fata Morgana und Carnaval Festival wird Symbolica die vierte überdachte Themenfahrt des Parks.

"Wir freuen uns, bekannt geben zu können, dass wir Symbolica 2017 zu unserem 65-jährigen Bestehen eröffnen", so Fons Jurgens, Vorstandsvorsitzender von Efteling. Bis 2020 möchte Efteling sich zu einem internationalen Tourismusziel mit jährlich fünf Millionen Besuchern entwickeln. Die Eröffnung der neuen Themenfahrt sei ein großer Schritt auf diesem Weg. Jurgens: "Mit dem Palast der Fantasie bleiben wir unserer Linie und dem Märchenthema treu. Symbolica wird eine Attraktion für die Familie und für Besucher aus aller Welt, denn die Fantasie vereint alle Generationen und Nationalitäten. Die für Efteling typische Liebe zum Detail garantiert, dass jede Fahrt aufs Neue verzaubert und die Fantasie beflügelt."

Der Freizeitpark Efteling wurde 1952 als Märchenwald gegründet und ist inzwischen zu einem der größten Freizeitparks Europas mit eigenem Hotel, dem Ferienpark Bosrijk und jährlich über vier Millionen Besuchern herangewachsen. Sämtliche Attraktionen, Shows, Restaurants und Unterkünfte nehmen Bezug zu international bekannten Sagen und Legenden - an 365 Tagen im Jahr. Das gut 75 Hektar große Areal befindet sich im niederländischen Kaatsheuvel, etwa anderthalb Stunden von Düsseldorf entfernt. Im Sommer 2015 eröffnete Efteling mit dem Dive Coaster Baron 1898 die letzte neue Attraktion. Im Jubiläumsjahr 2017 plant der Park neben der Themenfahrt Symbolica die Eröffnung neuer Übernachtungsmöglichkeiten zwischen dem Freizeitpark und der Naturlandschaft "Loonsche Land". In das Areal mit 1000 Betten werden etwa 30 Millionen Euro investiert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: De Efteling investiert 35 Millionen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.