| 00.00 Uhr

Kalkar
Deutsche Glasfaser wirbt mit schnellem Internet um Dörfer

Kalkar. Das Unternehmen plant in Winnekendonk, Twisteden, Appeldorn und Niedermörmter - bei genug Resonanz.

Die Deutsche Glasfaser möchte für Kalkarer Ortschaften schnelles Internet realisieren. Dazu müssen sich aber auch eine Vielzahl von Haushalten für den Anschluss anmelden. Seit dem 15. März haben die Haushalte in Winnekendonk, Twisteden, Appeldorn und Niedermörmter die Möglichkeit, die benötigten 40 Prozent zu erreichen. Noch aber ist das Ziel nicht erreicht, wie das Unternehmen mitteilt. "In Winnekendonk fehlen aktuell noch 229 Verträge, in Appeldorn 62, in Twisteden 43 und in Niedermörmter noch 27", sagt Projektleiter Dietmar Rotering.

Nur noch einige Tage können Verträge abgeschlossen werden, heißt es. Dies ist sowohl im Internet unter www.deutsche-glasfaser.de als auch in den Servicepunkten möglich. Weiterhin werden Mitarbeiter von Deutsche Glasfaser Beratungen von Tür zu Tür anbieten.

Zum Endspurt haben alle Servicepunkte verlängerte Öffnungszeiten. Am 13. und 14. Juli jeweils von 14 bis 19 Uhr, am Samstag, 15. Juli, von 10 bis 15 Uhr und am 17. Juli von 10 bis 19 Uhr. Die Örtlichkeiten der mobilen Büros: Infostand Twisteden Dorfplatz, Infostand Appeldorn Reeser Straße/Ecke St. Lambertus-Straße, Servicepunkt Winnekendonk, Kevelaerer Straße 16, Infostand Niedermörmter (bei Rewe) Rheinstraße 618 in Kalkar.

Die Deutsche Glasfaser ist zuletzt in verschiedenen Kommunen am Niederrhein unterwegs. Während in Uedem genug Kunden zusammenkamen, reichte es im Stadtgebiet von Kalkar nicht.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar: Deutsche Glasfaser wirbt mit schnellem Internet um Dörfer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.