| 00.00 Uhr

Kleve
Deutsche und holländische Firmen näher bringen

Kleve. Die Online-Plattform AHA24x7.com erweitert ihr Angebot. Dossiers informieren über das Nachbarland.

Know-how und Expertise teilen, Experten miteinander vernetzen, die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Deutschland und den Niederlanden vertiefen - das sind drei der wichtigsten Ziele der binationalen Online-Plattform AHA24x7.com. Die Betreiber der Plattform haben jetzt ihre Webseite um einen redaktionellen Bereich durch Themen-Dossiers erweitert.

Die AHA24x7.com-Dossiers eröffnen Zugang zu vertiefenden Informationen rund um verschiedene Aspekte und Themen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zwischen Deutschland und den Niederlanden. Dabei können bestimmte Branchen betrachtet werden, übergeordnete Themenfelder erschlossen oder bestimmte Regionen Gegenstand einer umfangreichen Analyse sein. "Jeder, der ein Thema für ein Dossier vorschlagen oder sich aktiv mit Ideen und Inhalten beteiligen möchte, ist herzlich eingeladen, Kontakt mit unserem Redaktionsteam aufzunehmen", sagt AHA24x7.com-Projektleiter Alf Buddenberg.

Den Auftakt bilden die Dossiers "Arbeitsmarkt" und "Industrie", die beide Mitte April online gingen. Für das Dossier Industrie konnte mit MYbusinessmedia ein niederländischer Industrieverlag als Partner gewonnen werden, der in Zukunft grenzüberschreitend relevanten Inhalt beisteuert. "Die Zusammenarbeit mit AHA24x7.com passt zum Ansatz unseres deutschsprachigen Objektes 'Holland Zulieferland'. Wir möchten deutsche Unternehmen über die niederländische Industrie informieren und zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit anregen", erläutert Elsbeth Lamfers, Brandmanagerin Technik bei MYbusinessmedia.

(neu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Deutsche und holländische Firmen näher bringen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.