| 00.00 Uhr

Kleve
Diamanthochzeit im Hause Mulder

Kleve. Auf 60 gemeinsame Ehejahre können am Sonntag, 30. August, Irmgard und Kornelius Mulder zurückblicken.

Gefunkt hat es 1953 auf der Wisseler Kirmes. Bevor die Mulders nach Kleve auf die Bahnhofstraße 18 zogen, wohnten sie 59 Jahre in Grieth. Dort gaben sie sich auch im Jahre 1955 in der Peter und Paul Pfarrkirche das Ja-Wort. Der Jubilar ist Mitbegründer der Griether Karnevalsgesellschaft. Gerne erinnert sich das Paar an gemeinsame Reisen und an den schönen Blumengarten. Unterstützt wird das Jubelpaar bei den alltäglichen Erledigungen durch seine Kinder und eine Pflegehilfskraft. Seit 60 Jahren lesen sie täglich die Rheinische Post.

Die Mulders haben drei Söhne (ein Sohn verstarb bereits als Kind bei einem Autounfall), fünf Enkel und ein Urenkelkind.

Anlässlich der diamantenen Hochzeit findet am Sonntag um 9.30 Uhr im Herz-Jesu-Klösterchen eine Messe statt. Anschließend wird im Landhaus "Münze" das seltene Fest gefeiert.

(sta)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Diamanthochzeit im Hause Mulder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.