| 00.00 Uhr

Kranenburg
Die Legende mit Musik erzählt

Kranenburg. "Es ist gewissermaßen eine Weltpremiere", sagt Philipp Kamps und meint damit die Uraufführung des 4. Kranenburger Kinderoratoriums mit dem Titel "Hirt vom Reichswald" am Sonntag, 25. September, ab 16 Uhr, in der Stifts- und Wallfahrtskirche Kranenburg. Der Kranenburger Kantor hat dieses Werk in Zusammenarbeit mit dem Organisten Dirk Willemsen komponiert. Nach den Aufführungen des "Abraham" 2013, "Jona" 2014 und dem "Barmherzigen Samariter" 2015 haben Philipp Kamps und Dirk Willemsen die Kranenburger Legende vom "Hirt vom Reichswald" komponiert. Fast schon traditionell führt der Kranenburger Kinder- und Jugendchor an St. Peter und Paul im Umfeld der Kreuzfestwoche ein Kinderoratorium auf. Die Rückmeldungen waren dabei immer sehr positiv, sodass der Entschluss reifte, einmal ein eigenes Oratorium zu schreiben. "Und da bietet sich die Legende um die Kreuzwallfahrt in Kranenburg ja geradezu an", sagt der Kranenburger Kantor, der den Chor vor vier Jahren gründete.

Was mit einer fixen Idee von Kamps und Willemsen begann, führte nun zum "Hirt vom Reichswald", das die beiden ein "Kranenburg-Oratorium" nennen. Bis zuletzt wurde noch an den Texten und Melodien der Balladen, Pop-Songs und neu vertonten Kirchenlieder gefeilt. Denn das Oratorium, das sich an der Legende um die Entstehung der Kranenburger Wallfahrt orientiert, nach der ein Hirte eine Hostie im Reichswald verunehrte, vertont nicht nur die Geschichte der Wallfahrt. Es sollte gleichzeitig nach möglichen Bedeutungen für die Menschen heute fragen. "Außerdem mussten die Lieder erst einmal vor meinen größten Kritikern bestehen", lacht Kamps. Und das seien die Kinder und Jugendlichen des Chores selbst.

Der Eintritt zum Kinderoratorium mit dem ganz besonderen Bezug zum Aufführungsort im Angesicht des Heiligen Kreuzes ist frei.

(stal)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kranenburg: Die Legende mit Musik erzählt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.