| 00.00 Uhr

Kleve/Elten
Die perfekte Nachfolgerin

Kleve/Elten: Die perfekte Nachfolgerin
Hans-Jürgen Doerwald und Kathleen Döring. FOTO: van Offern
Kleve/Elten. Der Eltener Allgemeinmediziner Hans-Jürgen Doerwald (70) geht in Ruhestand. Mit Kathleen Döring (45) hat er eine Nachfolgerin gefunden, die auch den diabetologischen Schwerpunkt seiner Praxis am Markt fortführen kann. Von Markus Balser

Es ist eine Volkskrankheit, die nicht nur ältere Menschen betrifft: Der Statistik zufolge leiden fünf Prozent der Menschen im Kreis Kleve an Diabetes. "Wahrscheinlich sind es bedeutend mehr, denn es gibt auch eine hohe Dunkelziffer", sagt Hans-Jürgen Doerwald. Der Eltener Allgemeinmediziner muss es wissen. Denn seit dem Jahr 2000 ist seine Praxis am Eltener Markt auch eine der wenigen im Kreis Kleve, die sich diabetologische Schwerpunktpraxis nennen dürfen. Nur in Rees, Goch und im Gelderner Raum gibt es noch drei weitere Praxen mit diesem Spezialgebiet. Kein Wunder also, dass Doerwald neben Emmerichern und Niederländern auch viele Patienten aus Kleve und Kranenburg in seiner Kartei hat.

Und die dürfen sich freuen. Denn Doerwald, der mit 70 Jahren zum 30. Juni in Ruhestand geht, hat eine Nachfolgerin gefunden, die nicht nur den allgemeinmedizinischen Part seiner Praxis, sondern auch den diabetologischen Schwerpunkt fortführen kann. "Ein wirklicher Glücksfall. Vor allem für unseren ländlichen Raum, in dem es ohnehin nicht einfach ist, Nachfolger für eine Arztpraxis zu finden", sagt Doerwald. Bereits vor fünf Jahren hatte er das versucht, jedoch hatte sich eine mögliche Nachfolgeregelung dann doch zerschlagen.

Zum Juli nun wird Dr. Kathleen Döring die Praxis übernehmen. Die 45-Jährige, die gebürtig aus Mecklenburg-Vorpommern stammt, war zuletzt Oberärztin in der Inneren Abteilung der Karl-Leisner-Klinik in Kleve. Seit dem Jahr 2009 arbeitet sie dort und hatte die diabetologische Abteilung des Krankenhauses auf der linken Rheinseite mit aufgebaut. Auf den jetzt bevorstehenden Wechsel freut sie sich: "Ich bin froh, dass ich eine so etablierte Praxis übernehmen kann. Es ist wichtig, dass die Behandlung der Patienten fortgeführt wird", sagt die Fachärztin für Innere Medizin und Diabetologin, die nach ihrem Studium in Greifswald und der Station Schwerin an den Niederrhein kam. Die Praxis Doerwald kannte sie bereits durch ihre Tätigkeit im Krankenhaus.

Insgesamt 38 Jahre lang versorgte der Mediziner dort seine Patienten. Neben seiner Tätigkeit als Arzt war Doerwald unter anderem auch lange Jahre Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung (bis 2015), Notdienst-Obmann für den Kreis Kleve und Vorsitzender der Ärztekammer Nordrhein.

Nach fast vier Jahrzehnten als Arzt in Elten fühlt sich Hans-Jürgen Doerwald, der gebürtig aus Emmerich stammt, im Silberdorf heimisch: "Gefühlt bin ich jetzt ein Eltener." Hier will er auch weiter wohnen bleiben. Seinen letzten Arbeitstag wird er am 14. Juni haben. Dann geht die Praxis in den Sommerurlaub.

Am 3. Juli wird Dr. Kathleen Döring ihre Patienten zum ersten Mal in Elten begrüßen. Die sechs, zum Teil langjährigen Mitarbeiterinnen Doerwalds werden alle von ihr übernommen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve/Elten: Die perfekte Nachfolgerin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.