| 00.00 Uhr

Kreis Kleve
Die Projekte der Elektrotechniker

Kreis Kleve. Am Berufskolleg des Kreises Kleve in Kleve war es wieder so weit: Die Studierenden der Fachschule für Elektrotechnik haben vor einer Fachjury innovative Produkte und Problemlösungen als Ergebnisse ihrer Projektarbeit vorgestellt.

Die Fachschüler haben in der dreimonatigen Projektarbeit - die wohl die wichtigste Pflichtübung auf dem Weg zum staatlich geprüften Techniker ist - ein breites Spektrum von Arbeiten aufgewiesen.

Es wurden unter anderem eine vollautomatische Cocktaildosiermaschine, ein Eigenbau eines Röhrenverstärkers für Gitarren, aber auch eine Ortsnetzstation für die Stadtwerke Kleve realisiert, um nur einige der Projektarbeiten zu benennen.

Dieser Jahrgang wird im Frühjahr 2016 den Abschluss zum staatlich geprüften Techniker anstreben. Neben dem vertieften beruflichen Fachwissen haben die Studierenden auch weitreichende Kompetenzen im Bereich des Managements wie die Führung von Mitarbeitern, das Arbeiten im Team, die Orientierung an Kundenbedürfnissen sowie die effektive und kostenbewusste Gestaltung von betrieblichen Prozessen erworben.

Wer in Zukunft Interesse an der Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker hat, ist am Berufskolleg des Kreises Kleve in Kleve willkommen. Es startet im kommenden Schuljahr wieder einen neuen Jahrgang, der in Teilzeitform angeboten wird.

Interessenten an diesem Angebot können sich schon jetzt auf der Homepage unter www.berufskolleg-kleve.de/anmeldung.html registrieren oder ein Beratungsgespräch bei dem Beratungsteam vereinbaren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Kleve: Die Projekte der Elektrotechniker


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.