| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipp
Drachenjagd in Geldern

Veranstaltungs-Tipp: Drachenjagd in Geldern
Da faucht das Ungetüm, in Ketten gelegt von mutigen Rittersleuten. Am Sonntag wartet es bei Ritterlager und Mittelaltermarkt darauf, von Kindern befreit zu werden und dann durch die Stadt zu ziehen. FOTO: R.Bechhaus/Werbering Geldern
Kleve. Ein Ungetüm zieht durch Gelderns Gassen, mit viel Spektakel, Musik und Feuer-Show. Am Sonntag ist großes Drachen- und Feuerfest - mit Ritterlager und Mittelaltermarkt.

Das zweite Drachen- und Feuerfest in Geldern soll genau so liebevoll und ideenreich geplant und ebenso urig werden wie das erste im vergangenen Jahr, und ein paar Attraktionen sind sogar noch dazugekommen. Am Sonntag, 7. Januar, wird es im Stadtkern turbulent-märchenhaft. Außerdem ist verkaufsoffener Sonntag.

Ab 11 Uhr wird das Ritterlager auf dem Marktplatz aufgeschlagen. Der große, künstliche Drache wird dabei der wichtigste Blickfang für alle. Daran schließt sich ein Mittelaltermarkt an. Musik, Feuerjongleure, Feuerschlucker und Gaukler wollen die Besucher bespaßen. Handwerker wie ein Schmied, ein Ledermacher und ein Specksteinschnitzer zeigen ihre Kunst. Mit den Tolkienfreunden aus Pont ist ein Falkner dabei, und die Band "Faelend" verspricht die Präsentation eines neuen Songs über den Gelderner Drachen, den "Gelderse Draak".

An Ständen drum herum gibt es neben rustikalen, mittelalterlich angehauchten Speisen und Getränken solche Spezialitäten wie Drachenblut, selbst gebackene Ritter-Plätzchen oder Drachenmaultaschen.

Jede Menge Gelegenheiten, sich auszuprobieren und auszutoben, gibt es für Kinder. Sie können sich im Bogenschießen üben, bei Handwerkern selbst eigene Werkstücke anfertigen - sogar eine kleine Schmiede gibt es für sie - und nicht zuletzt können sie zwischen den Rittersleuten die Kunst des Schwertkampfes erlernen.

Die können sie am Mittag direkt einsetzen: Dann sollen die Nachwuchsritter, die daran Spaß haben, den künstlichen Drachen "befreien". Wenn das geglückt ist, startet um 13.30 Uhr der Umzug mit dem Ungetüm durch die Stadt.

Im Zug, zu dem alle Besucher eingeladen sind, sich einfach als "Tross" anzuschließen, werden unter anderem die Spielleute von "Verus Viator" und die Feuerartisten von "Insanity in Perfektion" sowie mittelalterliche Reiter erwartet. An mehreren Stationen liefern die Künstler eine kleine Musik- und Feuer-Show ab. Zum Abschluss gegen 15.30 Uhr wird man den ganzen noch mal auf dem Marktplatz erleben können.

Für Kinder gibt es außerdem eine Malaktion. Der Werbering lädt alle dazu ein, ein schönes, buntes Drachenbild zu malen und im Ritterlager abzugeben. Dort werden die Werke ausgehängt, für jeden Maler gibt es einen "Drachenweck", und später werden zehn Gewinner ausgelost, die einen Werbering-Gutschein bekommen. Bedingungen zum Mitmachen: Die Bilder müssen im Format Din-A-4 gemalt werden, auf der Rückseite müssen der Name und die Anschrift des Kindes vermerkt sein, und jedes Kind darf nur ein Bild einreichen. Die Auslosung der Gewinner ist um 15.30 Uhr.

Von 12 bis 17 Uhr haben die Geschäfte in der Innenstadt während des Festes geöffnet.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipp: Drachenjagd in Geldern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.