| 00.00 Uhr

Kalkar
Drehmomente im Wunderland erhöht

Kalkar. Die Saison im Wunderland Kalkar ist eröffnet und geht bis zum 31. Oktober. In diesem Jahr wird der 15. Geburtstag des Freizeitparks mit zahlreichen Attraktionen gefeiert. Von Monika Hartjes

Traditionell öffnet das Wunderland Kalkar am Karfreitag seine Pforten. In diesem Jahr machte das Wetter jedoch nicht mit. Aber Geschäftsführer Han Groot Obbink zeigte sich dennoch optimistisch. "Heute Mittag ab drei Uhr wird es trockener, dann können wenigstens unsere Hotelgäste sich im Wunderland vergnügen." Vereinzelt kamen auch Familien, die am Eingang vom "Abenteurer Marquis Arno de Rocheford", der im wirklichen Leben Thierry Jelen heißt, erwartet wurden. Und weil nur wenige Gäste kamen, wurde jeder per Handschlag begrüßt, bekam ein Ständchen auf der Trompete vorgespielt und durfte über den roten Teppich laufen. "Es ist schön zu beobachten, wie die Leute trotz des Regens mit einem Lächeln im Gesicht den Park betreten", sagte Groot Obbink.

Überhaupt freue er sich, dass es wieder losgehe. Etliche Mitarbeiter seien schon seit vielen Jahren dabei und alle sehr engagiert, so der Geschäftsführer. In dieser Saison gibt es mit Silvia de Vogel eine neue Abteilungsleiterin für den Familienpark. "Ich habe vor 20 Jahren als Rezeptionistin in dem ersten Hotel begonnen, kenne den Betrieb und die Leute hier", sagt de Vogel. Als Stellvertreter an ihrer Seite ist Halis Baran, der seit zwölf Jahren im Wunderland beschäftigt ist, zunächst an den Fahrgeschäften und in der Gastronomie tätig. Mit neuem Logo und neuen Prospekten startet das Wunderland Kalkar in die Saison, die bis zum 30. Oktober geht.

Mit "Atlantis", 32 Meter hoch, wird steht auch ein neues Fahrgeschäft im Park. Es hat vier Arme, die mit jeweils sieben Zweisitzer-Gondeln ausgestattet sind, so dass insgesamt 56 Personen mitfahren können. Dabei handelt es sich um einen Huss Condor, der zuvor unter dem Namen "Bounty" im Holiday Park seine Runden drehte. Für das Wunderland Kalkar wurde das Fahrgeschäft mit einer neuen Optik versehen. Etwa ab Mitte Mai können "Schnelligkeits-Fans" zudem auf einer gewellten Teppichrutsche aus elf Metern Höhe einen 45 Meter langen "Ritt" wagen. "Die Genehmigung liegt vor, wir müssen es jetzt nur noch aufbauen", so Han Groot Obbink.

Schon jetzt können die Besucher die 45 Attraktionen vom Bällchenbad bis zu Schiffschaukel, Wildwasserbahn, Riesenrad und Kletterwand am ehemaligen Kühlturm ausgiebig genießen. Das bewährte Konzept - unbegrenzt Pommes, Eis, Erfrischungsgetränke sowie Kaffee und Tee und das freie Parken sind im Eintrittspreis mit drin - gilt nach wie vor.

In diesem Jahr feiert das Wunderland Kalkar seinen 15. Geburtstag. Die Party steigt am 24. April mit Musik und einem Riesenkuchen. Am 29. Mai ist "Music Day" mit Marching Bands und niederländischem Dweil-Orkest, vom 16. bis zum 19. Juni entsteht ein 3D-Straßenbild im Park.

Im Juli und August gibt es drei lange Sommertage mit Grillen und Live-Musik, Halloween wird an den Wochenenden 22./23. und 29./30. Oktober gefeiert. Am 18. September veranstaltet das Wunderland den "Heldentag", Mit diesem umfangreichen Programm hofft der Geschäftsführer auf 300.000 Gäste in diesem Jahr.

"Wir haben noch viele Ideen, etwa eine Kreativ-Werkstatt, in der die Kinder mit Unterstützung von ehemaligen Handwerkern mit verschiedenen Materialien werkeln können", sagte Groot Obbink, der selber einen Lieblingsplatz im Park hat: die Beach-Bar direkt am Rhein, von wo aus man herrlich Schiffe beobachten kann.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar: Drehmomente im Wunderland erhöht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.