| 00.00 Uhr

Kreis Kleve
Ein Dankeschön für die "Müllsammler" im Kreis

Kreis Kleve. Die Jugendgruppe von Natur und Kultur im Achterhoek und der Heimatverein Griethausen nehmen am deutschlandweiten Fotowettbewerb der Kampagne "Let's Clean Up Europe" teil. Beide hoffen durch viele "Likes" auf www.facebook.com/abfallvermeidung auf ein Preisgeld. Im Frühjahr sammelten unter der europaweiten Kampagne "Let's Clean Up Europe!" mehr als 247.000 Helfer in Deutschland unvorstellbare 1.269.653 Kilogramm achtlos weggeworfenen Müll. "Mehr als 150 Helfer sammelten auch im Kreis ungefähr 1500 Kilo herumliegenden Müll", freut sich Gertrud Kannenberg von der Kreis Kleve Abfallwirtschaft (KKA) über die Beteiligung. Und so, wie die Müllsammelaktionen dazu aufrufen, achtsamer mit Müll umzugehen, ruft die Kreis Kleve Abfallwirtschaft dazu auf, die Aktionen zu unterstützen und sie bis zum 18. Juni auf der Facebook-Seite zu liken. Gertrud Kannenberg: "Der Klick auf Foto 21 und 22 ist wie ein Dankeschön für den Einsatz der Gruppen für unsere Städte und für unsere Umwelt, und vielleicht gewinnen sie damit sogar ein Preisgeld."

Mehr bei der Abfallberatung der Kreis Kleve Abfallwirtschaft unter Telefon 02825 903422 oder unter www.kkagmbh.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Kleve: Ein Dankeschön für die "Müllsammler" im Kreis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.