| 00.00 Uhr

Kreis Kleve
Ein Simultan-Übersetzer als "Sahnehäubchen"

Kreis Kleve. Förderverein der Hochschule Rhein-Waal mit "Studierende treffen Wirtschaft" in der Zielgeraden. 31 Firmen kommen.

Die Vorbereitungen zu dieser wohl größten Veranstaltung dieses Jahres gehen in ihre Zielgerade. Am kommenden Mittwoch, 11. Mai, um 15 Uhr wird der Förderverein der Hochschule Rhein-Waal -Campus Cleve e.V. zusammen mit Hochschul-Präsidentin Dr. Heide Naderer in Hörsaal 1 die Gäste der Zusammenkunft "Studierende treffen Wirtschaft" begrüßen, die den erwarteten 200 jungen Leuten in Wort, Bild und Ton die heimische Unternehmenslandschaft näher bringen wird. 31 Firmenchefs haben ihr Kommen angekündigt. In 20 Kurz-Interviews werden 20 Firmenportraits als drei- bis fünfminütige Filme gezeigt werden. Und als "Sahnehäubchen" haben die Organisatoren des Events mit Blick auf die überwiegend englischsprachige Studentenschaft dafür gesorgt, dass ein Simultan-Übersetzer aufmehr als 100 Kopfhörern wirklich keinen Gast außen vor lassen wird. Im Foyer vor dem Hörsaal 1 wird sich ein buntes Bild aus Ausstellungstischen und Prospektmaterial, aus Werbebannern der 31 teilnehmenden Unternehmen und einem Kaffee- und Kuchenbüffet entwickeln. Die Moderation der Gesamtveranstaltung wird bei Christoph Kepser liegen, den man durch sein Wirken für Antenne Niederrhein kennt.

Gleich zum Auftakt wird der Moderator den Standortfilm der Kreis-Wirtschaftsförderung ankündigen, bevor Peter Wack als frisch wiedergewählter Fördervereinsvorsitzender, die Hochschul-Präsidentin Dr. Naderer und Kreis-Wirtschaftsförderer Hans-Josef Kuypers in ein kurzes Auftaktgespräch eingebunden werden. "Wir sind der Hochschule und ihren Mitarbeitern dankbar für alle vorbereitenden Hilfen vor Ort", so der Förderverein. So wird der AStA, der Allgemeine Studierenden-Ausschuss mit Carolin Holtey an der Spitze für Crêpes und Slush-Eis vor dem Hörsaalzentrum sorgen, der Career-Service der Hochschule stand mit Rat und Tat zur Seite und Marketing-Referent Jochen van Bentum hat im wahrsten Sinne des Wortes manche Tür im Vorfeld geöffnet. Das Filmprojekt mit seinen technischen Herausforderungen wurde und wird vom niederrheinischen Filmemacher Jürgen Zellmann betreut, der die 20 verschiedenen Filmbeiträge auf eine Großleinwand bringen wird.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Kleve: Ein Simultan-Übersetzer als "Sahnehäubchen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.