| 00.00 Uhr

Kleve/Duisburg
Elfjähriger Junge schwebt immer noch in Lebensgefahr

Kleve/Duisburg. Der elf Jahre alte Junge aus Hau, der am Mittwoch gegen 13.30 Uhr an der Kreuzung Uedemer Straße / Klever Ring vom Pkw eines 49-Jährigen erfasst worden war und dadurch schwerste Verletzungen an seinen Beinen und seinem Kopf erlitten hatte, schwebt nach Aussagen der Polizei immer noch in Lebensgefahr. Der Verletzte, der bei einer "Rot" zeigenden Ampel die Uedemer Straße überquert hatte, liegt in einer Duisburger Spezialklinik. Seine Eltern werden ebenso wie der Pkw-Fahrer vom Opferschutz betreut.

Da mehrere Zeugen bestätigt haben, dass der Junge die Straße bei "Rot" überquerte, geht die Polizei davon aus, dass die Lichtzeichenanlage zur Unfallzeit in Betrieb war. Eine Leserin unserer Zeitung hatte gestern der Redaktion gesagt, diese Ampel falle "immer wieder" mal aus. Dies sollen laut der Polizei nun zuständige Behörden prüfen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve/Duisburg: Elfjähriger Junge schwebt immer noch in Lebensgefahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.