| 00.00 Uhr

Kleve
Emmericherin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Kleve. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich gegen 14.40 Uhr auf der Straße "Tweestrom an der Einmündung der Medline Straße ereignet. Dabei erlitt eine 63 Jahre alte Frau aus Emmerich so erhebliche Verletzungen, dass sie mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden musste. Lebensgefährlich waren ihre Verletzungen laut der Polizei aber nicht.

Zu dem Unfall war es gekommen, als ein 22-jähriger Mann aus Goch mit einem grauen Seat Ibiza von der Medline Straße nach links in die Straße Tweestrom abbog. Ein 66-jähriger Mann aus Emmerich war in einem grünen Opel Corsa auf der vorfahrtsberechtigten Straße Tweestrom in Richtung Griethausen unterwegs. Im Einmündungsbereich stießen beide Fahrzeuge zusammen. Der Opel überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Die 63-jährige Beifahrerin aus Emmerich war in dem Opel eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Die beiden Fahrer der an dem Unfall beteiligten Wagen blieben unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand laut den Angaben der Polizei erheblicher Sachschaden. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Unfallstelle war bis etwa 16.10 Uhr gesperrt. Polizeibeamte leiteten den Verkehr ab.

(dido)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Emmericherin bei Verkehrsunfall schwer verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.