| 00.00 Uhr

Kalkar-Appeldorn
Erntedankfest fand große Resonanz

Kalkar-Appeldorn. Mit kleinen herbstlich anmutenden Blumengestecken waren die Trecker bestückt, die sich zum Appeldorner Erntedankumzug gestern ab der St. Lambertus Kirche in Bewegung setzten. Dreißig Traktoren der Schlepperfreunde Appeldorn und den befreundeten Vereine fuhren die mehrere hundert Meter lange Strecke zum Restaurant Perau in Kalkar-Kehrum, wo einige Helfer und Gäste warteten. "Bei uns steht ja nicht der Erntedankumzug, sondern das Erntedankfest im Fokus", erklärte Tina Mehls. Die Schriftführerin des gastgebenden Heimatvereins Appeldorn-Kehrum hat die Organisation federführend geleitet. Von Sabrina Peters

Hilfe bekam sie dabei von den Landfrauen Appeldorn-Kehrum und der Jugendabteilung des Heimatvereins, die mit dem Aufbau des Erntedankfestes am Restaurant Perau in Kehrum beschäftigt waren. "Eigentlich geht das alles routiniert vonstatten, weil wir ein eingespieltes Team sind", erzählte Mehls. Doch in diesem war der Heimatverein zum ersten Mal bei Perau zu Gast. "Da muss man dann doch schon schauen, wo der Strom ist und so weiter, aber alles hat gut geklappt", war Mehls erleichtert.

Fast schon sprachlos war Walter Neinhuis, Vorsitzender des Heimatvereines. "Ich bin wirklich richtig überrascht über so viel Zuspruch", sagte Neinhuis. Neinhuis liegt viel daran, dass die Tradition auch heute bewahrt wird. "Erntedank wird schon seit Menschengedenken und religionsübergreifend gefeiert. Das erste Erntedankfest gab es bereits 300 nach Christi", wusste Neinhuis. Im Jahr 2000 haben auch die Appeldorner die Tradition aufgenommen. "Wir arbeiten daran, dass den Erntedankumzug und das Fest weiter veranstalten können", so Neinhuis, der auch von der morgendlichen Erntedankmesse in der St. Lambertus Kirche unter Mitwirkung des St. Lambertus Kindergartens begeistert war. Der Höhepunkt war jedoch das Erntedankfest, bei dem sich alle Kinder, die unter anderem einen Geschicklichkeitsparcours und eine kleine Go-Kart-Strecke bewältigt hatten, sich über ein Eis als Belohnung freuen durften. Der Tambourcorps aus Kehrum sorgte zudem mit Musik für die passende Stimmung,

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar-Appeldorn: Erntedankfest fand große Resonanz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.