| 00.00 Uhr

Kranenburg
Fahrräder für Flüchtlinge löste Spendenflut aus

Kranenburg. Der Aufruf in der Rheinischen Post "Fahrräder für Flüchtlinge gesucht" hat eine wahre Spendenflut innerhalb der Grenzgemeinde ausgelöst. Insgesamt sage und schreibe 126 Fahrräder hat die Fahrradwerkstatt in Kranenburg bis Heiligabend und zwischen Weihnachten und Silvester bereits eingesammelt. Eine große Anzahl reparierter Fahrräder konnte bereits an die Flüchtlinge weiter gegeben werden. "Wir müssen aber noch nach Neujahr weitere Spender, die wir nicht mehr 'geschafft' haben, abfahren", sagt der Koordinator der Fahrradwerkstatt, Klaus Jansen. Info: Tel. 02826 92059 oder 0160 5543119. e-Mail: kloess-jansen@web.de
(stal)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kranenburg: Fahrräder für Flüchtlinge löste Spendenflut aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.