| 00.00 Uhr

Kleve
Familienkonzert zu den Mendelssohn-Geschwistern

Kleve. Bruder und Schwester Mendelssohn stehen im Mittelpunkt des Familienkonzertes der "Besonderen Reihe" am Sonntag, den 6. März, 16 Uhr, in der Klever Stadthalle. Das wohl berühmteste Geschwisterpaar der Musikgeschichte wird dargestellt vom Erzähler Jörg Schade (Felix) und der Sopranistin Melanie Spitau (Fanny). Es spielt das Chapelle Quartett.

Felix und Fanny Mendelssohn lebten vor mehr als 200 Jahren. Sie hatten ein sehr inniges Verhältnis, konnten aber auch streiten wie alle Geschwister. Der musikalisch besonders begabte Felix war viel auf Reisen und hat Eindrücke und Erfahrungen davon in seiner Musik festgehalten. Doch gerade wächst Felix das viele Komponieren und Dirigieren über den Kopf... Eine Reise wäre toll! Unterwegs gibt es viel Musik, und Felix erinnert sich an seine Kompositionen. Fabian Grimm und Katharina Blasel (Violine), Martin Hoffmann (Viola) und Giulia Marsan-Weidmann (Violoncello) vom Chapelle Quartett sind Stimmführer des Sinfonieorchesters Aachen. Die Kinder im Publikum sind nicht nur Zuhörer: ein Frühlingslied wird mitgeträllert, es wird geraten, gesungen und geklatscht. Das Konzert dauert 60 Minuten - und mussin der Stadthalle gegeben werden, denn erwartet werden die Mendelssohns in ihrer Reisekutsche aus dem 19. Jahrhundert!

Konzertkarten (Kinder 6 Euro/Erwachsene 12 Euro) gibt es im Bürgerbüro der Stadt Kleve.

(sh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Familienkonzert zu den Mendelssohn-Geschwistern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.