| 00.00 Uhr

Bedburg-Hau
FDP lobt neue Klinik-Vermarktung

Bedburg-Hau. Die Aufteilung in parzellierte Flächen durch den LVR begrüßen die Liberalen.

Die Bedburg-Hauer Freidemokraten begrüßen den Strategiewechsel des LVR bei der Vermarktung der leerstehenden Klinikhäusern. Lange hatte der LVR versucht, die Häuser im Nordteil der Klinik als Einheit an einen Investor zu verkaufen. Nun hat der LVR die leerstehenden Bereiche in parzellierte Flächen aufgeteilt. Die Liberalen sehen hierin den richtigen Schritt. "Für Investoren war die en Blog Vermarktung durch die Besonderheiten wie Denkmalschutz, Lage, noch zu klärende Fragen im Baurechtsbereich, etc. wohl ein zu großes Risiko. Die Suche nach Investoren werde durch die Maßnahme nicht aufgegeben, sondern fange nun erst richtig an," so der Bedburg-Hauer Stephan Haupt, der die FDP in der Landschaftsversammlung Rheinland vertritt. Der Ortsvorsitzende Georg Maes sieht in der kleinteiligeren Vermarktung eine große Chance. "Hierdurch wird ein ganz anderes und größeres Investorenklientel angesprochen. Es gab schon immer Interesse an einzelnen Häusern von hiesigen Investoren." Michael Hendricks als Vorsitzender der FDP Fraktion im Bedburg-Hauer Gemeinderat sieht den neuen Vermarktungsweg ebenfalls positiv und weist auf die dadurch kommenden Aufgaben der Gemeinde hin. "Es ist nun unsere Aufgabe in Bedburg-Hau den Interessenten entsprechendes Baurecht einzuräumen und zusammen mit dem LVR Lösungen für eine bessere Anbindung des Nordteils zu erarbeiten."

Die Aufgaben der Gemeinde zur Entwicklung des weitestgehen leerstehenden Klinikbereiches werden deshalb aus Sicht der Liberalen größer, da man unter anderem notwendige Erschließungsmaßnahmen nicht mehr an einen Investor übertragen kann. Die Chancen jedoch, dass es endlich vorangeht, waren nach Ansicht der FDP nie größer, da Bürgermeister Peter Driessen und die Verwaltung auch bisher immer unterstützend tätig waren.

Sobald die ersten Häuser verkauft und entwickelt sind, wird das auch Nachahmer finden, sind sich die Liberalen sicher. Außerdem könnten durch den Strategiewechsel schon vorhandene Einrichtungen im Nordteil verbleiben. Es wird ein Mehrwert für alle sein, auch wenn es mit mehr Arbeit für den LVR und die Gemeinde verbunden ist, sind sich Stephan Haupt, Georg Maes und Michael Hendricks sicher.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bedburg-Hau: FDP lobt neue Klinik-Vermarktung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.