| 00.00 Uhr

Kreis Kleve
Fernsehdetektive singen auf Straßenparty

Kreis Kleve: Fernsehdetektive singen auf Straßenparty
Marta, Jürgen und Sharon Trovato kommen nicht als Detektive, sondern als Sänger zur Straßenparty in Geldern. FOTO: Trovatos
Kreis Kleve. Die Trovatos zeigen auf dem großen Stadtfest in Geldern ihre musikalische Seite. Drei Tage lang gibt es Programm auf fünf Bühnen - mit "High Fidelity", "T-Bone", "Ranzig", dem Seniorenchor "Goldies" und dem "SPEEzial Orchester". Von Dirk Möwius

Seit 2011 ermitteln die Trovatos aus Mönchengladbach im Fernsehen. "Die Trovatos - Detektive decken" erreicht als Pseudo-Doku-Soap im Sender RTL täglich am Nachmittag ein Millionenpublikum. Es geht um Heiratsschwindler, verschwundene Teenager oder Streit um die Sorgerechte für die Kinder. Doch die Trovatos ermitteln nicht nur, vor der Kamera wie im echten Leben. Sie singen auch. Auf der Gelderner Straßenparty treten Jürgen, Marta und Sharon Trovato auf. Halbitaliener Jürgen war schon immer musikalisch aktiv, nun veröffentlichte die ganze Familie das Album "Dolce Vita". Auf der Gelderner Straßenparty werden sie am Sonntag, 25. Juni, auf der Bühne am "Kult"-Bistro an der unteren Issumer Straße ab 15 Uhr ihre Pop-Schlager wie "Solo per noi", "Auf der Vespa durch Rom" oder "Mary Jane" anstimmen.

Gelderns Kultrocker Momo Massad ist wieder mit "T-Bone" dabei. FOTO: Seybert Gerhard

Dass ein RTL-Team dann nicht nur den Auftritt, sondern auch den Bummel der TV-Detektive über die Straßenparty filmen wird, freut natürlich das engagierte Team des Werberings und der Gelderner Straßengemeinschaften. Auch bei der 43. Straßenparty können sich die Besucher wieder auf ein hochklassiges und abwechslungsreiches Programm auf fünf Bühnen freuen. Allein auf der Bühne am Markt heißt das 28 Stunden Programm von Freitagabend bis Sonntag. Dort wird mit zehn mal zehn Metern eine ungewöhnlich große Bühne gebaut.

Viel Platz wird auch gebraucht, denn am Samstag ab 19 Uhr wird "High Fidelity" mit 32 Musikern und Sängern auftreten. Roger Bruns, der für das Programm auf dem Markt verantwortlich ist, freut sich, dass dank des Einsatzes einiger zusätzlicher Sponsoren diese große Band mit vielen Beteiligten aus der Region präsentiert werden kann. Überhaupt setzt das Programm auf viele Künstler aus Geldern und Umgebung. So folgt auf "High Fidelity" kultiger Rock mit "T-Bone" und Momo Massad, die "Big Band 4 Fun" ist genauso dabei wie der poppige Seniorenchor "Die Goldies", Janine Ingenpass mit den Tanzdarbietungen von "8 counts" oder "Mr. Jekyll und the Hydes" mit Marcel Grothues, Jan Gerighausen und Christoph Jama.

Auf dem Markt wird eine besonders große Bühne aufgebaut, damit die 32 Musiker und Sänger von "High Fidelity" Platz haben. FOTO: Venn J.

Eröffnet wird die Straßenparty auf der Glockengasse an Malos Bistro. Um 20 Uhr wird Bürgermeister Sven Kaiser das Fass mit dem Freibier von Diebels anschlagen, dann zeigt DJ N-Sure, der auch beim Parookaville dabei ist, seine Show mit Drummer, Saxofonist und Ramona Nerra, Finalistin bei "Voice of Germany". Samstag reicht das Programm bei Mariam Eisele von der Kinderparty mit Bistro-Legende Willi Girmes und seinem "Piratentanz" bis zu Soul und Pop mit "Infused". Sonntag gestaltet die Musikschule "Plug & Play" den Tag. Die zweite Bühne auf der Glockengasse am Schwarzbrenner ist wie gewohnt rockiger. Freitag ist "Ranzig" dabei, Samstag und Sonntag reicht der Reigen von "Rocksofa" und "Laslo" bis zu "Les Terroritas". Besonders voll dürfte es Sonntag werden, wenn das "SPEEzial Orchester" auftritt, bestehend aus Schülern der Jahrgangsstufe fünf bis zwölf des Friedrich-Spee-Gymnasiums. An der unteren Issumer Straße eröffnen "Rockaroma" am Freitag das Programm, auch Samstag und Sonntag gibt es Musik und eine orientalische Tanzshow.

"Lustspiel" und "Schwarzer Johannes" heißen die neuen Cocktails an Karlas Bodega auf der Hartstraße. Musikalisch reicht dort der Bogen von "Dolce Vita" über "Al Gusto" bis zu "Sündenrock". Barbara Valkysers bietet am Samstag ihren Kunden die Möglichkeit, Kleidung und Schuhe von einem Airbrush-Künstler ganz individuell gestalten zu lassen. Natürlich ist die Straßenparty tagsüber auch wieder ein großer Trödelmarkt. Johannes Leurs betont, dass Familien und Kinder sich auch kurzfristig entscheiden können, dabei zu sein: "Einfach bei uns am Drachenbrunnen melden, wir finden dann noch einen Platz." Keine Bühne gibt es auf der Issumer Straße im Fußgängerzonenbereich. Leurs: "Sie ist dank der dortigen Gastronomie auch eine Oase der Entspannung, So soll es auch bei der Straßenparty sein." Für Kinder gibt es eine Ballonaktion.

In Sachen Sicherheit sieht der Werbering sich gut aufgestellt. Johannes Leurs: "Wir werden uns nicht verrückt machen lassen. Die Straßenparty ist ein friedliches Fest." Trotzdem gebe es ein "Top-Sicherheitskonzept", und natürlich ist auch ein eigener Sicherheitsdienst im Einsatz. Ansonsten bringt es Barbar Valkysers auf den Punkt: "Gerade jetzt muss man Zeichen setzen und kommen und gemeinsam feiern."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Kleve: Fernsehdetektive singen auf Straßenparty


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.