| 00.00 Uhr

Kleve
Feuer in Heim: Neun Kinder gerettet

Kleve: Feuer in Heim: Neun Kinder gerettet
Hier brach der Brand aus: Die Garderobe ist zerstört, auf das Gebäude sind die Flammen aber nicht übergegriffen. FOTO: Schulmann
Kleve. Nach einem Feuer in einem Kinderheim ist das Haus an der Peiterstraße in Kleve vorerst nicht mehr bewohnbar. Polizeiangaben zufolge war in der Nacht zu Mittwoch aus bislang ungeklärter Ursache eine Garderobe im Flur des Heims in Brand geraten.

Gegen 3.30 Uhr war das Feuer den Einsatzkräften gemeldet worden, nachdem der Rauchmelder Alarm geschlagen hatte. Insgesamt neun Kinder befanden sich zu diesem Zeitpunkt im Gebäude, eine Betreuerin weckte das Mädchen und die acht Jungen im Alter zwischen sechs und 14 Jahren. Sie alle konnten gerettet werden und verbrachten die Nacht bei der Feuerwehr. Anschließend wurden sie in anderen Wohngruppen untergebracht.

Aufgrund der Schäden durch den Rauch ist das Gebäude zur Zeit nicht bewohnbar.

(lukra)