| 00.00 Uhr

Kalkar
Feuerwehr Kalkar: Führungskräfte tagten

Kalkar. Vor kurzem fand bei Pfeifer und Langen in Appeldorn die Sitzung aller Führungskräfte der Freiwilligen Feuerwehr Kalkar statt. Seit 1977 ist die Firma, welche mittlerweile in ganz Europa Standorte hat, in Appeldorn beheimatet und der 110 Meter hohe Schornstein ist fester Bestandteil im Stadtbild. Im März dieses Jahres wurde der Bau der neuen Siloanlage begonnen. Hier wird es sicherlich noch die eine oder andere Großübung geben. Doch an diesem Tag erhielten die Führungskräfte nach einer Werksbesichtigung und Verköstigung zwei Schulungen. Martin Lindau von der Stadt Kalkar stellte die digitale Fahrerlaubniskontrolle der Stadt Kalkar vor. Alle Feuerwehrfrauen und Männer müssen nun ihren gültigen Führerschein bei der Stadt Kalkar vorzeigen. Das gewährleistet die größtmögliche Sicherheit.

Anschließend stellte der Brunnenbauer Ulrich Biermann aus Rees den Aufbau und die Funktion von Löschbrunnen vor. Neben über 112 Einsätzen betreut die Freiwillige Feuerwehr im Stadtgebiet Kalkar 78 Löschbrunnen und über 700 Hydranten.

Mit 195 aktiven Kameradinnen und Kameraden, 55 Kameraden in der Alters- und Ehrenabteilung und über 44 Kindern und Jugendlichen in der Nachwuchsförderung ist die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Kalkar mittlerweile die fünft größte Feuerwehr im Kreis Kleve. Bei einem kleinen Jahresrückblick wurde unter anderem die Großübung im Wunderland Kalkar und das Fahrsicherheitstraining der Firma KAS Kalkar erwähnt.

Zum Abschluss der Sitzung konnte Georg Bouwmann, Leiter der Feuerwehr Kalkar, Marc Meyer zum Brandmeister und Erwin Grootens zum Brandoberinspektor befördern.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar: Feuerwehr Kalkar: Führungskräfte tagten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.